Skip to content

Keine Jolt-Cola

Der 2. Tag ist angebrochen. Eigentlich hab ich gar keine Zeit zu Bloggen und melde mich sicher auch erst wieder heute abend. Völlig übermüdet heute um kurz nach 5 schon wieder aufgestanden und seit kurz vor 8 auf der Messe gibt es viel zu tun heute. Einige Interviews stehen an und ich hoffe mal ihr hört alle fleißig den Livestream :-)

Was mir aufgefallen ist: mir fehlt die Jolt-Cola... warum gibt dieses Jahr keinen Stand von denen? Hat sicher was mit der etwas regideren Politik der Messe Berlin zu tun. Aber ist schon seltsam... wir brauchen das Zeug doch... ich schlaf doch sonst hier ein ohne meine Koffein-Dosis :-(

Nagut muss man irgendwie zurecht kommen. Ich bin also jedem der mir nen Kaffee vorbeibringt sehr sehr dankbar!

Der erste Tag ist geschafft...

Ich bin auf dem Weg nachhause....bzw. zu meinen Eltern die ja in er Nähe von Berlin wohnen. Man bin ich k.o. so ein Messetag schlaucht ganz schön. Alles in allem bin ich zufrieden mit dem Tag auch wenn ich selbst nicht wirklich etwas gesehen habe. Jeder der einen Stand hat kennt das vielleicht man kommt einfach nicht weg da und schafft es nicht sich wenigstens 1 Mal die Halle anzusehen. Aber das hab ich mir für morgen auf jeden Fall vorgenommen. Jetzt aber erst mal ins Bett...hoffentlich morgen geht es ja auch schon wieder kurz nach 5 Uhr raus.

Die Messe ist denke ich für den ersten Tag gut besucht. Alles was ich so aufschnappen konnte, war, dass die Aussteller wohl erleichtert sind, dass die Messe nicht so eine Katastrophe ist wie letztes Jahr in Wiesbaden. Und sollte das Messefazit positiv verlaufen gehe ich mit Sicherheit davon aus, dass der LinuxTag die nächsten Jahr in Berlin stattfinden wird.

Auf der ITProfits, die morgen noch parallel zum LinuxTag stattfindet, soll es dagegen nicht so besonders gut laufen. Alles was ich höre ist "Wenn das der LinuxTag ist geh ich wieder", oder "alles nur steife Anzugsträger", auch die Vorträge sind wohl nicht besonderlich gefüllt. Jedoch konnte ich mir auch von dieser Messe noch kein eigenes Bild machen, da ich wie gesagt kaum von meinem Stand wegkam. Froh war ich, dass die Flyer heute tatsächlich fertig geworden sind und wir ab morgen als auch welche verteilen müssen und sich nicht jeder mit meiner Visitenkarte benügen muss. Mit unserem Stand haben wir es im übrigen sehr gut erwischt. Er ist in der Haupthalle gleich wenn man reinkommt rechts also eigentlich kommt jeder daran unmittelbar vorbei und kann sich uns gar nicht entziehen :-) Diesen Platz müssen wir uns für nächstes Jahr gleich wieder buchen :-)

So ich hab jetzt noch 15 min Fahrt vor mir und kann dann endlich ins Bett fallen.

Bis morgen

Euer Ingo

Der LinuxTag 2007 beginnt

Heute, 30.5., geht es also los. Nachdem die letzten Tage noch fleißig gebaut werden musste in den Messehallen weil es beim Messebauer oder bei der Messe wohl zu Terminkonflikten kam, hoffe ich mal, dass gestern abend noch alles geschafft wurde. Bin gespannt, wie die Halle aussieht wenn sie fertig ist; bisher hab ich eher nur 'nen Rohbau gesehen. Daher haben wir auch noch nicht viel aufbauen können....

Ich sitze gerade am Berliner Hauptbahnhof und warte auf Tobias Luther, der unter anderem auch bei radioinkorrekt.org mittarbeitet. Er müsste gleich einschneien und dann gehts ab zur Messe... schnell aufbauen und ab 10 Uhr werden wir dann radiotux.ogg für euch auf Sendung sein. Gern könnt Ihr natürlich auch unser Programm beeinflussen z.B. mit Musikwünschen an info@radiotux.de

Neue Corporate Identity

Ja wir werden grün. So sieht das neue RadioTux-Logo aus und stellt damit auch die neue CI. Noch ist das RadioTux-Projekt ja uneinheitlich und zum Teil auch unaufgeräumt. Das soll sich ändern und im Hintergrund wird auch schon fleißig an einem CMS gebastelt. Heute möchte ich euch aber einfach schon mal darauf einstellen, wie wir in Zukunft auftreten werden.

RadioTux Logo

Gern drüft Ihr auch den Flyer angucken oder das Plakat ausdrucken und bei euch an der Uni oder sonst wo aufhängen :-) oder meine neue Visitenkarte bestaunen. Natürlich könnt Ihr auch T-Shirts oder Tassen mit unserem Logo kaufen im shop.radiotux.de. Ihr seht also, wir schlafen nicht, auch wenn ich zugeben muss, dass an vielen Ecken und Enden noch nicht alles wirklich rund läuft. Daher rufe ich auch hier noch mal auf: Wenn Ihr Lust habt, etwas bei RadioTux zu machen, dann meldet euch einfach bei info@radiotux.de .

Euer Ingo

OTR Plug-In für Kopete unter openSUSE 10.2

Endlich gibts ein OTR Plug-In für kopete, dem KDE Messaging Client. Immer mal wieder hab ich nach OTR für kopete im Netz gesucht und heute gabs doch glatt die richtigen Treffer und auf kde-apps.org kann man sich das Plug-In runterladen. OTR ist eine Verschlüsselungsmethode die leicht einzurichten ist und unteranderem mit Pidgin (früher Gaim) oder Audium (Mac OS X) funktioniert. Da nicht sehr viele Clients OpenPGP Verschlüsselung unterstützen oder die Einrichtung etwas schwerer ist ist OTR wohl eine sinnvolle Alternative, auch weil jede Nachricht mit einem eigenen Schlüssel verschlüsselt wird.

Für openSUSE gibt es leider noch keine vorkompilierten Pakete also muss man sich noch selbst an die Arbeit machen. Wer smart als Paketmanager benutzt installiert darüber einfach die nötigen Pakete wie die Header Dateien für kopete, libotr und libotr-devel. Wo es bei mir etwas gehangen hat war expat. Obwohl ich expat installiert hatte kam bei make immer eine Fehlermeldung. Erst nachdem ich auch libexpat-devel installiert hatte lief make, make install reibungslos durch. Nur wenige Sekunden später (kopete neustarten, Einstellung --> Module einrichten und ein Schlüssel genieren) sprach ich auch schon mit einem Audiumuser inkl OTR-Verschlüsselung :-)

Nun dann hoffen wir mal dass sich diese Verschlüsselungsmethode durchsetzt....

Noch eine Woche und dann ist wieder LinuxTag oder ich mag Berlin

Wieder ein Wochenende vorbei... bin noch im ICE aber bald wieder in Stuttgart. Und irgendwie hab ich jetzt schon wieder "Heimweh". Am Freitag hab ich mir mal wieder gedacht, dass ich Berlin doch wirklich sehr mag. Saß auf dem Alex rum, hab ein Eis gegessen und meine Gedanken so schweifen lassen, aber wer weiß -- es kann durchaus sein, dass ich in 'nem Jahr wieder in Berlin bin, auch wenn die Geschäfte in Stuttgart gut laufen. Hmm nunja... nächstes Wochenende geht es wieder zurück... jaja, nur unterwegs. Denn ab Mittwoch, 30. Mai ist ja dann der LinuxTag. Und auch bis dahin ist noch einiges zu tun. T-Shirts von Mario sind zwar da, aber ich habe keine Flyer und noch keine Plakate... immer so ein Stress.

Ach ja, Glückwunsch an Stuttgart für den Meistertitel, man(n) war ich froh, dass ich am Wochenende nicht in der Stadt war... die ist schon sonst immer zu klein und dann noch mit den ganzen Fußballfans... aber trotzdem Respekt, auch wenn ich Cottbus ja wenigstens ein Unentschieden gegönnt hätte :-)

Ach und noch was Star Craft 2 kommt :-) Juhuuuu, das beste Strategiespiel ever ist zurück. Kann's kaum noch erwarten... spiele zwar kaum noch, aber ach ja, damals -- das waren noch Zeiten... das guck ich mir auf jeden Fall an, sobald es rauskommt.

Euer Ingo

tweetbackcheck