Skip to content

Notebook ohne Windows III

Meine Odyssee nach einem neuen Laptop ist immer noch nicht beendet und wie ich mich kenne wird das wohl vor Weihnachten auch nichts. Aber nichts destotrotz gibt es mal wieder neue Erkenntisse:

So gibt es bei Dell nicht nur ein Modell mit Ubuntu sondern man kann die Latitude und die Vostro reihe auch mit FreeDOS bekommen. D.h. man spart ca. 100 Euro. Online geht das ganze jedoch nicht dazu muss man den Vertrieb schon anrufen. Also wird mein nächster Laptop vielleicht ein Dell?

Außerdem gibt es bei den Bussiness Notebooks von HP Compaq auch bei einigen die Möglichkeit FreeDOS zu wählen und einige Laptops sind wohl auch SLED (SuSE Linux Enterprise Desktop) zertifiziert. Dort muss ich jedoch auch noch mal anrufen bei meinem ersten Angebot was ich eingeholt habe war es dann doch ein Laptop mit Windows.

Dennoch habe ich rausgefunden dass sowohl Dell als auch Lenovo (Thinkpad) die Möglichkeit eines Refunds von Windows anbieten. D.h. also wenn man Vista beim ersten booten einfach sagt man nimmt die Lizenz nicht an und dann ein komplett anderes System drauf zieht dann bekommt man zumindest bei diesen beiden über Umwegen auch Geld zurück. Bei Lenovo sind das ca. 30 Euro und bei Dell die eben genannten 80 - 100 Euro. Dabei müsste eigentlich jeder Hersteller diesen Refund anbieten oder wenn nicht der Hersteller dann zumindest der Verkäufer. Die Frage ist wohl nur wieviel Druck man ausübt. Bei Samsung wollte am Telefon jedenfalls keiner etwas von einem Refund wissen und verwies auf die Verkäufer der Rechner.

Dennoch tut sich etwas im Markt nicht nur dass Lenovo (mal wieder) angekündigt hat auch einen Thinkpad mit SLED anzubieten, nein heute kam auch die Meldung raus das ein Think Tank der EU vorgeschlagen hat PCs doch zukünftig lieber ohne ein Betriebsystem zu verkaufen. Dann würde wohl endlich jeder mal gezwungen sich Gedanken über sein OS zu machen und nicht einfach das nehmen was Ihm oder Ihr vorgesetzt wird. Fänd ich sehr gut wenn sich dies durchsetzten sollte. Dann brauch ich auch nicht mehr zig Blogeinträge dazu schreiben wie man nun an einen Laptop kommt der frei von Redmond Software ist.

Also ich halte euch auf dem Laufenden....

Euer Ingo

UPDATE:

* Artikel über den Laptop den ich mir nach langem Überlegen gekauft habe (ohne Windows natürlich)

tweetbackcheck