Skip to content

RadioTux@HoRadS #36

Wieder mit Chris und dem EEE PC, dem iphone, web 2.0 film und viele Veranstaltungen.

radiotuxathorads_31.07.08.mp3

radiotuxathorads_31.07.08.ogg

Kategorien: HoRadS, Podcast | 0 Kommentare | Twitter | Identica
Tags für diesen Artikel: , , ,

RadioTux Juli 2008

Das RadioTux Team spricht über sich selbst. Auf dem LinuxTag trafen sich die Macher von RadioTux und sprachen über das Sendekonzept für den LinuxTag über aktuelle und zukünftige Projekte sowie über Sendungen auf anderen Kanälen die von RadioTux beeinflusst werden.

radiotux0708.mp3

radiotux0708.ogg

RadioTux@HoRadS #35

Ingo Ebel mal wieder alleine im Studio mit den Themen OpenSUSE 11.0, dem letzte Woche ausgefallenen Interview zu Linux4Afika Leipzig mit Tobias Luther und einer Buchvorstellung zum System- und Netzwerkmonitoring Tool Nagios.

Playliste:

Artist: Homeland

Album: The Flood EP

TITLE: Flood

LABEL: http://www.23seconds.org/

DOWNLOAD: http://www.23seconds.org/releases.htm

LICENSE: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.5/se/

ALBUM: Hippocamp Summer Compilation 2003

ARTIST: Jim Noir

TRACK: Philosopher

LABEL: http://hippocamp.net

DOWNLOAD: http://www.archive.org/details/hc008

ARTIST: Pourquoi me reveiller

ALBUM: They took my bed outside

ALBUM: Divided by four

LABEL: http://dyinggiraffe-recordings.com/music.php?p=pourquoi%20me%20reveiller

DOWNLOAD: http://www.pourquoimereveiller.com/index.php?page=music

LICENSE: n/a

ARTIST: Jevenes y Sexys

ALBUM: Bruno EP

TITLE: Divine Hammer

LABEL: http://ponirepublic.com

DOWNLOAD: http://ponirepublic.blogspot.com/2008/04/jvenes-y-sexys-bruno-ep.html

LICENSE: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.5/

radiotuxathorads_24.07.08.mp3

radiotuxathorads_24.07.08.ogg

iPhone 3G und Amarok

UPDATE: Da viele Leser per Google kommen und ich noch keine Zeit hatte den Artikel zu überarbeiten hier 2 Links zu weiteren Infos wie man das iPhone und Linux zusammen bringt:

Ja es geht :-)

Eigentlich hab ich doch keine Zeit dafür und wollte mich erst am Wochenende damit beschäftigen aber es ließ mir keine Ruhe zu versuchen amarok mit dem iPhone zu syncen.

Eine ausführliche Anleitung zu dem Thema gibt es unter: http://gentoo-wiki.com/HOWTO_Using_an_iPhone_With_Gentoo_Linux auch die Amarok Einstellungen sind beschrieben. Ein Wermutstropfen bleibt allerdings. So scheint der schreibende Zugriff nicht zu funktionieren :-(

Zwar beschwert sich amarok nicht wenn ich Musik oder Podcasts auf das Phone schieben will aber sie kommen auch nicht an. Sind also nicht abspielbar. Musik und Podcasts die auf dem Phone sind können problemlos in Amarok abgespielt werden. Hoffentlich funktioniert auch bald der schreibende Zugriff. Ich werde auf jeden Fall weiter suchen.

Update:

Hmm blöd. Der Schreibversuch hat meine Ipod Libary zerschossen. Habe das Phone mal neugestartet und da war plötzlich alles weg. Naja da ist also noch einiges zu tun. Bleibt wohl nur abwarten vorerst :-(

Update2:

Leider auch nach intensivieren Teste ist mir das Schreiben auf das Iphone3G nicht gelungen. Entweder bin ich unfähig oder Apple hat mit der neuen Firmware 2.0 wieder etwas geändert.

Neue Ipod und Iphones brauchen eine bestimmte Datei in der die firewire id abgelegt ist damit libgpod (was von amarok und anderen verwendet wird) die Daten richtig schreibt, ansonsten wirkt der ipod oder das iphone leer, was mir beim ersten versuch ja auch passiert ist.

Nun ist es relativ einfach diese Datei anzulegen. Wie man per SSH auf ein gejaibracktes iphone kommt beschreibt der oberste Link dann steckt man das iphone noch per usb an den rechner, wechselt in das verzeichnis /mountpoint/iTunes_Control/Device (ggf. muss das Verzeichnis angelegt werden) führt folgenden Befehl aus:

lsusb -v -d 05ac: | grep iSerial | awk '{print $3}' | cut -b1-16 | xargs printf "FirewireGuid: 0x%sn" > SysInfo

Tja aber irgendwie reichte das nicht. Schreibversuche mit amarok enden immer noch in einer für das iphone und itunes zerschossenen Libary und es bleibt nur eine Wiederherstellungsprozedur. Hoffentlich ändert sich daran bald etwas oder jemand hat noch einen Tipp.

Wordpress erste OpenSource auf dem IPhone

Wordpress ist die erste OpenSource Software, die ohne Veränderung an der IPhone Software auf Apple's Mobilfunktelefon installiert werden kann. Wie auf dem Blog von Wordpress veröffentlicht wurde ist seit dem 22.Juli Wordpress im AppStore verfügbar.

Mit Wordpress für Iphone kann man blitzschnell unterwegs seine Blogposts veröffentlich.

Quelle: sms-lotse.de

Zwei Highlights heute...oder iPhone gehackt

Wie Ihr sicher schon mitbekommen habt ist Pwnage 2.0 am Sonntag erschienen. Ein Tool mit dem man das iPhone sehr einfach "persönlich" anpassen kann. Nach dem ich jetzt ein wenig gewartet hatte bis der Sturm sich legt. Erste Testberichte und Anleitungen draußen waren und das iphone dev team auch ein bugfix release auf version 2.0.1 herrausgegeben hat hab ich das doch auch mal ausprobiert. Und ich muss sagen es ist erschreckend einfach. Das Tool starten im einfachen modus nur der Anleitung folgen und 15 Minuten später war ich Besitzer eines völlig wieder hergestellten (mit all meinen vorheriegen Einstellungen) iphone 3G. Also gleich mal Terminal, Z-Shell und SSH-Server installiert und jetzt gehts ans Testen. Schließlich will ich nicht von itunes abhändig sein sondern meine Podcasts auch mit Amarok syncen. Ob mir das gelingt werde ich euch hier in ein paar Tagen erzählen.

Eigentlich schade dass Apple das Gerät nicht gleich so ausliefert. Ohne eine Shell ist das iphone doch nur halb so viel wert. Nunja.

iphone mit terminal und cydia

Das andere Highlight heute war der erwerb einer Bahncard 100. Endlich gernzenlos Fahren durch Deutschland. Ist zwar schweineteuer das Ding, aber ich denke er rentiert sich bei mir da ich doch ständig zwischen Berlin und Stuttgart unterwegs bin und ein Auto bei den Benzinpreisen einfach zu teuer wäre. Außerdem kann man im ICE während der Fahrt arbeiten was sich im Auto als Fahrer etwas schlechter macht ;-)

tweetbackcheck