Skip to content

Klausurtagung 2008

[gallery=6]

Kategorien: RadioTux | 0 Kommentare | Twitter | Identica
Tags für diesen Artikel: , , ,

Klausurtagung2008

[gallery=6]

Kategorien: RadioTux | 2 Kommentare | Twitter | Identica

LinuxWorld

[gallery=1]

Kategorien: RadioTux | 0 Kommentare | Twitter | Identica

Erste RadioTux Tagung zuende gegangen

In Essen im LinuxHotel traf sich ein Teil des RadioTux Teams zum Wochenendlichen Meeting. Leider war die Beiteiligung sehr schlecht und so waren nur 4 Leute vor Ort, da einige noch kurzfristig abgesagt hatten. Wichtigstes Thema war die Neuordnung unserer Website und so entstand am Wochenende sowohl eine neue Stuktur als auch ein Designentwurf.

Das LinuxHotel bot uns mit seinen herrlichen Zimmern und Konferenzräumen genug Platz zum Arbeiten mit Beamer, Flipshart und mehr, so dass wir am Samstag bis auf eine einstündige Mittagspause fast durcharbeiteten. Das Abendprogramm bestand aus einer Fahrt in die Essener Innenstadt, einem Kurztripp mit der hiesigen U-Bahn und dem Besuch des Unperfekthauses. Dort schauten wir in die meisten Zimmer hinein, spielten Schach und aßen am Büffet zu Abend.

Der Sonntag begann mit einem Spaziergang im Park, welcher wirklich wunderschön ist und anschließendem Frühstück. Die Beteiber der Villa Volgelsang, wie das LinuxHotel auch heißt scheinen einen Faibel für Michael Ende zu haben, denn im Park war eine Eisenbahnanlage von Lummaland aufgebaut, leider ohne die Dicke Emma, die war wohl kaputt. Auf dem Parkrundgang fand sich aber auch das Auryn und im Hotel selbst stand eine Momo-Theater-Uhr auf der der Sonnenstand abgelesen werden kann und die zu Silvester ein Feuerwerk bietet.

Den restlichen Tag verbrachten wir trotz Sonnenschein und altweibersommerlichen Temperaturen im Konferenzraum und installierte Wikis, Blogs und machten uns viele Gedanken über unser Projekt. Bis 16 Uhr rauchten die Köpfe ohne Unterbrechung und dann machte sich jeder auf den Weg gen Heimat.

Alles in allem war das Wochenende prima. Eine super Umgebung zum Arbeiten. Eine Malerische Landschaft, toller Service und trotzdem wichtige Arbeit geleistet....

Wer mehr Fotos stehen will findet diese in unserer Galerie.

RadioTux@HoRadS #39

Mal wieder alleine im Studio und mit kurzen Themen wie Googles G1, dem Iron Browser, Dell Laptops, einem Tooltipp: umtsmon und mehr. Natürlich wieder mit freier Musik.

radiotuxathorads_25.09.08.mp3

radiotuxathorads_25.09.08.ogg

Kategorien: HoRadS, Podcast | 0 Kommentare | Twitter | Identica
Tags für diesen Artikel: , ,

eRadio One- kein freies aber trotzdem verdammt geiles Webradio

Heutzutage bieten Webradios weit mehr als nur Musik. Der Benutzer wird in das geschehen miteinbezogen. Interaktive Beteiligung und Kontakt durch Chat und Forum ist hier der Stichpunkt. Es wird mehr geboten als nur stupide Playlist abspielen sowie Positionierung von Chart-Krachern um dadurch Verträge zu erfüllen. Das Webradio ist frei, offen und für jedermann zugänglich. Wie Radio eigentlich sein sollte – wie man es jedoch immer seltener findet.

Als Beispiel nehmen wir ein frisches Webradio, hier gibt es 2 Kanäle, das heißt jeweils ein bestimmtes Musik - Genre. In unserem Beispiel Techno und House. Jeder Kanal hat sein DJ Team und sein eigenes Programm. Es werden jeden tag mehrere Live Shows geboten mit 99% Musikanteil. Das ist etwas sehr besonderes in der heutigen Radio Landschaft. Außerdem wird auf Qualität sehr großen wert gelegt. Nicht jeder x-beliebige darf an die Plattenspieler. Nein, es wird vorher gecasted.

Dann gibt es noch eine Redaktion die News zu Events und Festivals, sowie eigene Show Specials anbietet. Wie zb. Szene Größen Lützenkirchen, Oliver Koletzki oder auch Stephan Bodzin. Ja auch diese gehen zu „kleineren“ Webradios, weil sie wissen, hier sitzen die Musikliebhaber. Denn keiner dieser schaltet heutzutage freiwillig noch die Mainstream Kanäle ein. Zuviel Werbung – Zuviel Gerede – Wenig Musik.

Das House Webradio besitzt weiterhin ein WIKI das den Hörern tiefgründige Informationen zu der gehörten Musik sowie der Szene allgemein bietet.

Wer nun Interesse bekommen hat, kann gerne einschalten, unser Beispiel, das Webradio kann man auf www.eradio-one.de hören und sich durch die Webseite wälzen.

tweetbackcheck