Skip to content

Klausurtagung 2008

[gallery=6]

Kategorien: RadioTux | 0 Kommentare | Twitter | Identica
Tags für diesen Artikel: , , ,

Klausurtagung2008

[gallery=6]

Kategorien: RadioTux | 2 Kommentare | Twitter | Identica

LinuxWorld

[gallery=1]

Kategorien: RadioTux | 0 Kommentare | Twitter | Identica

Erste RadioTux Tagung zuende gegangen

In Essen im LinuxHotel traf sich ein Teil des RadioTux Teams zum Wochenendlichen Meeting. Leider war die Beiteiligung sehr schlecht und so waren nur 4 Leute vor Ort, da einige noch kurzfristig abgesagt hatten. Wichtigstes Thema war die Neuordnung unserer Website und so entstand am Wochenende sowohl eine neue Stuktur als auch ein Designentwurf.

Das LinuxHotel bot uns mit seinen herrlichen Zimmern und Konferenzräumen genug Platz zum Arbeiten mit Beamer, Flipshart und mehr, so dass wir am Samstag bis auf eine einstündige Mittagspause fast durcharbeiteten. Das Abendprogramm bestand aus einer Fahrt in die Essener Innenstadt, einem Kurztripp mit der hiesigen U-Bahn und dem Besuch des Unperfekthauses. Dort schauten wir in die meisten Zimmer hinein, spielten Schach und aßen am Büffet zu Abend.

Der Sonntag begann mit einem Spaziergang im Park, welcher wirklich wunderschön ist und anschließendem Frühstück. Die Beteiber der Villa Volgelsang, wie das LinuxHotel auch heißt scheinen einen Faibel für Michael Ende zu haben, denn im Park war eine Eisenbahnanlage von Lummaland aufgebaut, leider ohne die Dicke Emma, die war wohl kaputt. Auf dem Parkrundgang fand sich aber auch das Auryn und im Hotel selbst stand eine Momo-Theater-Uhr auf der der Sonnenstand abgelesen werden kann und die zu Silvester ein Feuerwerk bietet.

Den restlichen Tag verbrachten wir trotz Sonnenschein und altweibersommerlichen Temperaturen im Konferenzraum und installierte Wikis, Blogs und machten uns viele Gedanken über unser Projekt. Bis 16 Uhr rauchten die Köpfe ohne Unterbrechung und dann machte sich jeder auf den Weg gen Heimat.

Alles in allem war das Wochenende prima. Eine super Umgebung zum Arbeiten. Eine Malerische Landschaft, toller Service und trotzdem wichtige Arbeit geleistet....

Wer mehr Fotos stehen will findet diese in unserer Galerie.

RadioTux@HoRadS #39

Mal wieder alleine im Studio und mit kurzen Themen wie Googles G1, dem Iron Browser, Dell Laptops, einem Tooltipp: umtsmon und mehr. Natürlich wieder mit freier Musik.

radiotuxathorads_25.09.08.mp3

radiotuxathorads_25.09.08.ogg

Kategorien: HoRadS, Podcast | 0 Kommentare | Twitter | Identica
Tags für diesen Artikel: , ,

UMTSmon - UMTS Verbindungen mit Linux

Ich hab ein neues kleines Programm Namens umtsmon entdeckt. Nachdem ich mit den Networkmanager unter KDE (knetworkmanger) immer mal wieder Probleme hatte wenn eine neue Version des Networkmanagers herraus kam und leider knetworkmanger nicht aktualisiert wurde hab ich mich umgeschaut was es noch gibt. Früher hab ich die Verbindung per Hand mit kppp aufgebaut, hier hat man aber das Problem wenn auf der SIM Karte eine PIN ist dass man diese per Hand oder einem Startscript setzten lassen muss. All das erledigt umtsmon für einen. Bis auf den APN muss kaum etwas eingetragen werden. Ich benutze für Vodafone jetzt den APN volume.d2gprs.de statt web.vodafone.de, da dort die Kompression von Bildern abgeschalten ist und wer braucht schon diese Bilderreduktion wenn man eine Flatrate hat? :-) Jedenfalls lies sich das Programm mit wenigen Mausklicks einrichten und die Verbindung stand. Leider weiß natürlich der Networkmanager nichts von der Verbindung und so gehen einige Programme wie der Firefox davon aus ich bin offline.

umtsmon zeigt auf dem Bildschirm neben dem ingebuchten Netz auch die Verbindungsart also UMTS oder GPRS an, was mir bisher gefehlt hat außerdem hat man den Up und Downtraffic der aktuellen Sitzung sowie der gesammten Nutzung im Blick. Also von mir eine klare Empfehlung ohne dass man immer aufpassen muss dass man sich nicht seinen Networkmanger zerschießt und dann unterwegs nicht mehr ins Netz kommt. So musste ich schon mehrfach den Networkmanger unter OpenSUSE 11.0 downgraden damit ich meine UMTS Verbindung aufbauen konnte.

Umtsmon wird bei opensuse standardmäßig mitgeliefert und dann also über YaST oder zypper install umtsmon einfach installiert werden. Also frohes surfen auch unterwegs :-)

tweetbackcheck