Skip to content

Auf der CeBIT....

Heute wars also soweit die CeBIT 2006 öffnet ihre Pforten und auch RadioTux ist zu gegen.

Tag 0, 22:00 Uhr, Stuttgart Hbf

Der Nachtzug den ich nehmen wollte kann ich nicht mehr buchen. Es gibt keine Fahrkarten. Na super.

Tag 1, 3:10, Stuttgart Hbf

Schon mal 4 Stunden auf nem Bahnhof rumgesessen? Nun ich weiß jetzt wie das ist und was da alles tolles passieren kann. Hab ich eigentlich schon erwähnt dass ich Stuttgart mag? Da fahren nämlich nachts soviele Öffentliche Verkehrstmittel dass man die 10km zum Bahnhof auch Nachts zurücklegen könnte....jaja super oder?!

Genug geärgert. Der Zug fuhr 10 min später ab weil ein Lockführer gefehlt hat...hmm hatte ich auch noch nicht. Gefahren ist das Zug zum Glück trotzdem. Also auf nach Mannheim. Es war zwar nur ein IC der überall hält die Wagen waren aber ICE3, d.h. es gab überall Steckdosen (zum Glück)

Tag 1, 4:50, Mannheim Hbf

In Mannheim angelangt. Ich wundere mich wieviel Leute um diese Uhrzeit schon wach sind. Sehr seltsam. Die wollen aber alle zur CeBIT so wie die aussehen. So voll war der Zug zum Glück nicht daher konnte ich nen "Schlafplatz" finden.

Tag 1, 8:10, Hannover Messe/Laatzen

Gott sind das viele Leute. Gibts hier was umsonst?! Wo wollen die nur alle hin?!

Tag 1, 8:35, Messegelände / Pressezentrum

Endlich angekommen wo ich hinwollte. Der Arbeitstag kann beginnen.........

Wo sind doch gleich die Schließfächer?! Man kann doch nicht die ganze Zeit mit 2 großen Taschen rumrennen oder?!

Erst mal den Tag planen, wann ist welche Pressekonferenz? Wo geht man am besten hin?

Tag 1, 9:05, Messegelände Saal Heidelberg

Siemens Pressekonferenz. Wunderbar. Neue DECT Telefone werden vorgestellt. Darunter ein Kyptophon(SL74X). Nix besonders Neues aber dennoch nett, vielleicht setzt sich das ja durch. Die "netten" Kommentare von anderen Journalisten dass es kaum für Privat Anwender ist und doch die Stafverfolgungsbehörden ihre Arbeit erschwert werden überhört. Leute dass ist doch das tolle endlich wieder PRIVATSPHÄRE!

Tag 1, 9:55, Messegelände

AVM Pressekonferenz. Super. Neue Produkte. Z.b. AVM Fritz!Mini, ein WLAN VoIP Telefon das Musik und Podcasts laufen lässt und der auf Nachfrage sogar OGG abspielen. Außerdem wird der Neue Fritz!USB Stick wohl auch unter Linux funken. Außerdem wird mächtig in ADSL2+ und VDSL gepowered, ja bald ist das Internet schön schnell :-)

Tag 1, 11:00 Uhr Saal Berlin

Web.de Pressekonferenz. Oh wie langweilig schnell wieder weg hier.

Tag 1, 11:30, Pressezentrum

Endlich mal wieder ins Internet. Gar nicht so leicht das alles hinzukriegen. Aber nachdem das Pressewlan halbwegs funkt kriege ich auch meine UMTS Karte wieder zum Laufen. Dann steht der Berichterstattung nichts mehr im Wege.

Tag 1, ab 13 Uhr

Mal auf dem LinuxPark in Hall 5 rumlaufen. Ach endlich vertraute Gesichter. Die Üblichen Verdächtigen eben, mal ne Runde qutaschen und dann ab 14 Uhr zum Knopper Vortrag Linux in 100Jahren.

Hmm irgendwie will die Technik bei dem Vortrag nicht es geht mit 15 min verspätung los. Man bin ich müde....huch der Vortrag schon vorbei?! Kann kaum meine Augen offen halten. War wohl doch ein bisschen kurz die Nacht. Noch schnell zum Heise Stand ne Knoppix DVD abgreifen und denn wieder ins Pressezentrum.

Tag 1, 15:05, Saal 3C

Nvidia Pressekonferenz. Hmm Interessante neue Techniken. Aber ich versteh nicht soviel davon bzw. es interessiert mich nur halbwegs. Trotzdem lässt für Gamer auf viel hoffen. Karten mit 2 oder mehr GPUs und super tolle neue Effekte. Sowie die schnellste Grafikkarte die es gerade auf dem Markt gibt und das auch noch sofort Verfügbar.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck