Skip to content

RadioTux Talk #107 In da Hive!

Servus Hörer von RadioTux,

das lange Warten hat ein Ende! Nach Monaten des schweigens ist nun auch unsere Live-Sendung aus dem Urlaub zurückgekehrt. Heute sind unter anderem Ingo und Frank (KDE e.V. Vice President, ownCloud) im HIVE mit von der Partie.

Viel Spaß!

Shownotes

Sendestudio

Oracle

Novell

Picks

sonstiges

RadioTux Magazin Sendungen

Aufzeichnung

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

krebsi83 am :

Hi!

Endlich wieder Talk-Runde :-)

Bin schon auf die Sendung gespannt, werde sie morgen im Auto hören.

Ach ja:

Es sollte in den Schownotes, unter Sonstiges, wohl eher "Welt online: Microsoft kooperiert mit Wordpress" nicht Windows kooperiert... stehen ;-)

LG

krebsi83

Tobias Scholze am :

Danke :-) - gefixed.

Uli am :

Hi,

Shownotes - sonstiges - zypper zeigt auf "Sun Microsystems". Ist wohl eher nicht so gedacht - oder?

mfG, Uli

Tobias Scholze am :

Ne sollte nicht. Da hat sich der c&p Teufel eingeschlichen. Beseitigt. :-) Danke.

Tobi am :

Tolle Sendung war mal wieder schön was von euch in dieser Form zu hören

ganti am :

Schön, dass ihr wieder da seid.

Oracles Erzrivale ist SAP. Mit dem Kauf von Java haben sie die jetzt an den Klöten. Das dürfte der Hauptgrund gewesen sein. Community ist denen egal, wird eiskalt ignoriert, egal wie viele Anfragen oder Ultimati gestellt werden. Oracle hat noch nie eine Community gebraucht.

Das WeTab hätte man ruhig als das benennen können, was es ist: ein absoluter Fail. Zumindest hätte man sich beim Lustigmachen über das Windows-Tablet etwas zurückhalten sollen, da das Linux-Tablet WeTab mindestens genauso übel versagt.

Dirk Deimeke am :

Ich stimme zu, dass der Hauptrivale SAP ist, mit dem Kauf von BEA hatten sie allerdings schon ein besseres Java namens jRockit einverleibt.

Oracle will zum Komplettanbieter werden, da fehlte natürlich noch Hardware und Betriebssystem, alles andere sind "Abfallprodukte".

Oracle kommerziell:

- Otracle Datenbank

- Application Server (BEA Weblogic)

- Java (jRockit)

- Hardware (Sun SPARC platform)

- Betriebssystem (Solaris)

- Business Software (Peoplesoft, E-Business Suite, JD Edwards, Siebel System)

"Abfall-Produkte" (gratis für das Image):

- Berkeley DB (benutzt beispielsweise OpenLDAP)

- BTRFS (Filesystem, demnächst im Kernel)

- Sun Java

- MySQL

- VirtualBox

- OpenOffice

- Unbreakable Linux

Es gibt in beiden Kategorien natürlich noch mehr.

HvD am :

Namensvorschläge:

Tux und so bzw. Linux und so

Linux Related, Tux Related

Free Software Podcast

Matthias am :

Sehr schön dass ihr wieder zurück seid :-)

Normalerweise höre ich Podcasts beim Joggen und (eingeschränkt) beim Mountainbiken durch den heimischen Schwarzwald.

Vor der Sommerpause kam ich doch ziemlich im Verzug mit meinem Podcast-Pflichtprogramm und es war sehr viel Sport angesagt ;-)

Zur Zeit bin ich bei Microsoft Research im indischen Bangalore. Dort habe ich mittlerweile auch einen Park gefunden in dem ich morgens ein bisschen laufen gehe und mein Podcast-Vorrat verkleinert sich wieder schneller als Nachschub kommt.

vinho am :

@HvD: "... und so" ist bereits das Namensschema der Podcast-Produktionen der Undsoversum GmbH: http://www.undsoversum.de/produktionen/

ManFisher am :

Hey Jungs, spitzenmäßig!

Gratulation zu euerem neuen Studio! Macht ja richtig was her. Habt mir auf jeden Fall guten Stoff zum nachdenken für das Eigene Studio gegeben.

Wird auf jeden Fall noch geflattrd.

Grüße vom lifebeat podcast

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck