Skip to content

Interview-Sendung zum JMStV

Über den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag wird derzeit viel diskutiert, denn dieser soll zum 1.1.2011 in Kraft treten. Ingo sprach mit Björn von Prollius, Mitarbeiter im Studiengang Medieninformatik an Hochschule der Medien Stuttgart und dort zuständig für IT-Recht, über den aktuellen Stand, die vermeintliche technische Umsetzung und was Webmaster beachten müssen.

2010-12-09.RadioTux.JMStV.mp3

2010-12-09.RadioTux.JMStV.ogg

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Eduard Bär am :

Vielen Dank für dieses Interview.

Ich habe mich noch gefragt was das "Internet" ist. Alles was man im Browser aufruft und wo http:// vorne dran steht? Was ist dann mit ftp://?

Sind öffentliche Mailinglisten die man im Browser nicht abrufen kann auch "Internet"?

Ich würde mich freuen wenn ihr mich da mal aufklären könntet :-)

savar am :

Ich habe das mal den Interviewpartner per Mail gefragt. Hier die Antwort:

Es geht nicht nur um "Internet", sondern um Telemedien (das ist der Rechtsbegriff). Das sind alle Medienangebote, die über Teledienste wie z.B. Internet (protokollunabhängig und egal, mit welchem Client ich sie abrufe) angeboten werden. FTP und Mailings fallen also unter Umständen auch darunter - je nach Inhalt eben. Ich bin allerdings nicht informiert, ob dafür auch technische Maßnahmen der Alterskennzeichnung in dem Entwurf der FSM vorgesehen sind. Spätestens bei der Mailerei dürfte das auch schwierig werden - ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass ein zusätzlicher Mailheader eingeführt wird. Ist aber ein sehr interessanter Aspekt!

Eduard Bär am :

Danke für die Antwort. Also gibts da noch ne Unklarheit in dem Gesetz... Naja, mal sehen wie sich das so entwickelt.

Dirk Deimeke am :

Prima! Die richtige Sendung mit den richtigen Inhalten zur richtigen Zeit. Prima! Den Interviewgast bitte warm halten.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck