Skip to content

CeBIT 2011: Tag #2 Rote Hüte und die freie Schule

Heute lag das Hauptaugenmerk an der Univention Bühne auf dem Bildungssektor.

Verschiedene Vorträge wie über bereits realisierte Projekte "IT an Basler Schulen (sygroup)" oder  über die Möglichkeiten wie so etwas aufgebaut sein kann"ucs@school" zeigten auf, dass man mit freier Software auch schwierigste Infrastruktur und Anforderungen sauber und unkompliziert verwalten kann. Wie wichtig dies ist, unterstrich Michael Wilmes vom Senat für Bildung, Wissenschaft und Forschung Berlin in seinem Vortrag "eGovernment im Schulbereich".

Der Morgen begann jedoch völlig im Zeichen der Cloud, im Speziellen der RedHat Cloud. Hier stand der RedHat / Fedora Evangelist Jan Wildeboer unserem Redakteur und von den FWN bekannten Henrik Heigel in einem gemütlichen Talk Rede und Antwort.

Für Erheiterung sorgte der differenzierte Besucherantrang am LibreOffice Stand im Vergleich zum Oracle OpenOffice . Wir berichteten via Twitter (LibO, oO-Stand).

LibreOffice vs OpenOffice

Wer mehr über LibO erfahren möchte, dem empfehlen wir den CeBIT Beitrag "LibreOffice im praktischen Einsatz" von Jacqueline Rahemipour.

[nggallery id=30]

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck