Skip to content

Desktop Summit: Interview mit Karsten Gerloff über Freie Desktops in Wirtschaft und Verwaltung

Karsten (FSFE) unterhält sich im Interview mit Ingo über die Verbreitung von freien Desktops in der Bildung, Verwaltung und Wirtschaft.

2011-08-12.RadioTux.Karsten.Gerloff.FSFE.FreieDesktops.DesktopSummit2011.mp3

2011-08-12.RadioTux.Karsten.Gerloff.FSFE.FreieDesktops.DesktopSummit2011.ogg

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Ingo Ebel am :

@Erika: Kann ich voll nachvollziehen. Wir versuchen es so gut wie möglich zu machen. Alles einzudeutschen macht auch keinen Sinn. Das haben wir spaßeshalber mal in einer Talk-Sendung gemacht. Erschwerend kam bei diesem Interview dazu, dass der Interviewpartner in den USA lebt. Da RadioTux sich aber vornehmlich an ein deutsches Publikum richtet machen wir die Interviews die in deutsch zu machen sind auch deutsch. Bringt auch nix wenn sich 2 nicht-muttersprachler unterhalten. Das hört man bei Interview zu MoonOS.

Ramon Kukla am :

@Erika: Vor allem im Umfeld der IT/EDV ist es (manchmal leider) so, dass sich einige Worte oder Beschreibungen aus dem Englischen eben eingebuergert haben.

Aus meiner Sicht ist es tatsaechlich aber auch so, dass sich "urbane Legende" noch ungewoehnlicher anhoert und ich da dann erst mal ueberlegen muss. Ist halt auch eine Sache wie man sich an die Dinge gewoehnt hat ;-)

Erika Cieśla am :

Ein sehr interessanter und ohne Zweifel auch wichtiger Beitrag, aber gibt es den auch auf Deutsch? Ich meine, - nicht, daß ich nicht wüßte was eine »Örben Lättschent« ist, aber in einem deutschen Text kommt dieser Ausdruck doch etwas »überraschend« und braucht einige Millisekunden, bis er »verarbeitet« ist. Auch ist mir nicht bekannt, daß jemals einer gestorben sei, der statt dessen zum Beispiel »urbane Legende« sagte. ;-)

Aber abgesehen davon ein hörenswerter Beitrag, ohne jeden Zweifel. Vielen Dank dafür, sage ich und meine es auch. :-D

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck