Skip to content

LinuxTag: Interview mit Martin Ellis von XBMC (Englisch)

XBMC Media Center (früher „XBox Media Center“ genannt) ist eine unter den Bestimmungen der GNU General Public License erhältliche freie Media-Center-Software. Sie dient dem Abspielen von Videos, Bildern und Musik von DVD, Festplatte und Server sowie der Wiedergabe von Audio- und Video-Datenströmen aus dem Internet.

Dirk Deimeke unterhält sich mit Martin Ellis um weitere Details zu erfragen.

Die Homepage des Projektes ist xbmc.org, eine deutsche Beschreibung ist unter http://de.wikipedia.org/wiki/XBMC_Media_Center verfügbar.

2011-05-13.RadioTux.Martin.Ellis.xbmc.LinuxTag2011.mp3

2011-05-13.RadioTux.Martin.Ellis.xbmc.LinuxTag2011.ogg

LinuxTag: Interview mit Oliver Hamann von Eagle Mode

Den Entwickler Oliver Hamann befragt Thomas Steinbrecher. Eagle-Modus ist eine Lösung für eine Mensch-Maschine-Kommunikation in dem der Benutzer fast alles besichtigen kann einfach durch herein Zoomen. Es ist ein professioneller Dateimanager für die meisten gängigen Dateitypen.

Auf eaglemode.sf.net sind ein Video und Bilder zur Verdeutlichung vorhanden.

2011-05-13.RadioTux.Oliver.Hamann.Eaglemode.LinuxTag2011.mp3

2011-05-13.RadioTux.Oliver.Hamann.Eaglemode.LinuxTag2011.ogg

LinuxTag: Interview mit André Bauer und Alexander Halle über das OTRS Community Board

André und Alexander sprachen auf dem LinuxTag in Berlin über das frisch gegründete OTRS Community Board.

2011-05-12.RadioTux.Andre.Bauer.Alexander.Halle.OTRS_OCB.LinuxTag2011.mp3

2011-05-12.RadioTux.Andre.Bauer.Alexander.Halle.OTRS_OCB.LinuxTag2011.ogg

LinuxTag: Interview mit Thomas Biskup und Ulf Müller-Baumgart über OpenSAGA

Innerhalb der EU gibt es verbindliche Vorschriften wie Seiten der Regierungen (E-Government) zu gestalten sind. Regeln tun dies die Standards unter dem Namen SAGA.

Thomas Biskup und Ulf Müller-Baumgart sprachen mit Denny über das offene Framework OpenSAGA das entsprechenden Institutionen bei der Umsetzung der Standards helfen kann.

2011-05-12.RadioTux.Thomas.Biskup.Ulf.Mueller-Baumgart.OpenSage.LinuxTag2011.mp3

2011-05-12.RadioTux.Thomas.Biskup.Ulf.Mueller-Baumgart.OpenSage.LinuxTag2011.ogg

LinuxTag: Interview mit 'wobo' über Mageia

Wolfgang 'wobo' Bornath erklärte Dirk auf dem LinuxTag warum die Community die Distribution "Mageia" als Fork von Mandriva gestartet hat und was sich dahinter verbirgt.

2011-05-12.RadioTux.Wolfgang.Bornath.Mageia.LinuxTag2011.mp3

2011-05-12.RadioTux.Wolfgang.Bornath.Mageia.LinuxTag2011.ogg

LinuxTag: Interview mit Jan Schneider über Horde

Jan Schneider sprach mit Dirk auf dem LinuxTag über die Groupware "Horde" und die Änderungen in dessen Entwicklungsprozesses.

2011-05-13.RadioTux.Jan.Schneider.Horde.LinuxTag2011.mp3

2011-05-13.RadioTux.Jan.Schneider.Horde.LinuxTag2011.ogg

LinuxTag: Interview mit Martin Kaufmann über die Ubucon 2011

Martin Kaufmann stand in Berlin Roman rund um das Thema Ubucon 2011 Rede und Antwort.

2011-05-13.RadioTux.Martin.Kaufmann.Ubuntuusers-Ubucon2011.LinuxTag2011.mp3

2011-05-13.RadioTux.Martin.Kaufmann.Ubuntuusers-Ubucon2011.LinuxTag2011.ogg

LinuxTag: Interview mit Frank Karlitschek über Owncloud

Owncloud Logo

Irgendwie wollen wir ja nicht unsere Daten jedem anvertrauen, sondern das lieber selbst in die Hand nehmen und uns "sicher" fühlen. Frank Karlitschek hat ein Projekt gestartet, welches das erreichen soll. Dirk Deimeke sprach mit ihm über Owncloud und den aktuellen Stand des Projekts.

2011-05-12.RadioTux.Frank.Karlitschek.OwnCloud.mp3

2011-05-12.RadioTux.Frank.Karlitschek.OwnCloud.ogg

 

LinuxTag: Interview mit Christoph Wickert über Fedora 15

Die 15. Ausgabe von Fedora ist erschienen. Thomas Steinbrecher traf auf dem LinuxTag 2011 Christoph Wickert und sprach mit ihm über die Neuerungen und über die Gnome 3 Integration.

2011-05-12.RadioTux.Christoph.Wickert.Fedora.mp3

2011-05-12.RadioTux.Christoph.Wickert.Fedora.ogg

 

LinuxTag 2011: Interview mit Sven Schnelle und Peter Stuge von Coreboot

coreboot ist ein freies Software-Projekt das die Ersetzung des proprietären BIOS (Firmware) ermöglicht.

Zuerst führt coreboot ein wenig Hardware-Initialisierung durch und übergibt dann an spezielle Payloads .

Mit der Trennung von Hardware-Initialisierung und boot Logik ist es coreboot möglich

- spezialisierte Anwendungen direkt von Firmware zu starten

- Betriebssysteme im Flash laufen zu lassen

- angepasste Bootloader zu verwenden

- eine Umsetzung Firmware Standards, wie PC-BIOS Services oder UEFI zu erreichen

Wer mehr wissen will muss den Fragen von Thomas Steinbrecher und den Antworten folgen.

2011-05-13.RadioTux.Sven.Schnelle.Peter.Stuge.Coreboot.LinuxTag2011.mp3

2011-05-13.RadioTux.Sven.Schnelle.Peter.Stuge.Coreboot.LinuxTag2011.ogg

tweetbackcheck