Skip to content

RadioTux Sendung November 2014

Im WInter

Wiesengrund und Bergeshöh'

Liegen wie begraben,

Auf dem schimmernd weissen Schnee

Tummeln sich die Raben.

Mag die Sonne auch ihr Licht

Fernehin entsenden,

Es erquickt und wärmet nicht,

Kann nur schmerzlich blenden.

Dicht vor meinem Fenster steht

Eine schlanke Linde,

Mit Demanten übersä't

Stöhnet sie im Winde.

An die Scheiben pocht sie leis',

Leis' wie Glöckchen läuten;

Was sie sagen will, ich weiss

Mir es wohl zu deuten.

Arme Linde! Tag und Nacht

Scheinst du mir zu klagen:

"Dürft ich doch, statt toter Pracht,

Wieder Blüten tragen!"

-- Betty Paoli (1814-1894)

Nur noch einen Monat bis Weihnachten. Die Zeit, in der man seinen Urlaub plant, wer welche Geschenke bekommt oder wann man welchen Familienteil besucht. Planung über Planung. Wir hatten eigentlich auch ein Thema geplant und und kurz vor der Aufnahme einfach mal um entschieden ein anderes Thema zu nehmen. Dieses Mal geht es um das Konzept von Linux Live-Systemen. Wer schon immer einmal wissen wollte wie so ein Live-System funktioniert, was man dafür braucht und wie man sich sein eigenes Live-Linux bauen kann, der sollte diese Sendung nicht verpassen.

Wir wünschen euch wie immer viel Spaß!

Thema Startzeit
Intro 00:00:00
Thema "Linux Live-Systeme" 00:00:27
Outro 01:12:59

Shownotes

2014-11-26.RadioTux.Magazin.November2014.mp3

2014-11-26.RadioTux.Magazin.November2014.ogg

2014-11-26.RadioTux.Magazin.November2014.m4a

2014-11-26.RadioTux.Magazin.November2014.flac

2014-11-26.RadioTux.Magazin.November2014.opus

MP3-Low-Version

Trackbacks

hoersuppe.de am : PingBack

Die Anzeige des Inhaltes dieses Trackbacks ist leider nicht möglich.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen
tweetbackcheck