Skip to content

RadioTux Sendung Januar 2018

Der Eislauf

Der See ist zugefroren

Und hält schon seinen Mann.

Die Bahn ist wie ein Spiegel

Und glänzt uns freundlich an.

Das Wetter ist so heiter,

Die Sonne scheint so hell.

Wer will mit mir ins Freie?

Wer ist mein Mitgesell?

Da ist nicht viel zu fragen:

Wer mit will, macht sich auf.

Wir geh'n hinaus ins Freie,

Hinaus zum Schlittschuhlauf.

Was kümmert uns die Kälte?

Was kümmert uns der Schnee?

Wir wollen Schlittschuh laufen

Wohl auf dem blanken See.

Da sind wir ausgezogen

Zur Eisbahn alsobald,

Und haben uns am Ufer

Die Schlittschuh angeschnallt.

Das war ein lustig Leben

Im hellen Sonnenglanz!

Wir drehten uns und schwebten,

Als wär's ein Reigentanz.

-- August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

Das Jahr 2018 ist da. Und somit wagen wir für die erste Sendung dieses Jahres einen Blick in die Glaskugel und spekulieren einmal, was uns alles erwartet könnte.

Wir wünschen euch viel Spaß!

Thema Startzeit
Intro 00:00:00
Musik "Procrastinating In the Sun (2017) von The Spin Wires" 00:00:27
Beitrag "RadioTux Jahresvorschau 2018" 00:03:42
Musik "Gone (2017) von Michael McEachern" 02:07:07
Outro 02:10:15

Shownotes

2018-01-30.RadioTux.Magazin.Januar2018.mp3

2018-01-30.RadioTux.Magazin.Januar2018.ogg

2018-01-30.RadioTux.Magazin.Januar2018.m4a

2018-01-30.RadioTux.Magazin.Januar2018.flac

2018-01-30.RadioTux.Magazin.Januar2018.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung Dezember 2017

Neujahrslied

Mit der Freude zieht der Schmerz

traulich durch die Zeiten.

Schwere Stürme, milde Weste,

bange Sorgen, frohe Feste

wandeln sich zu Zeiten.

Und wo eine Träne fällt,

blüht auch eine Rose.

Schon gemischt, noch e wir's bitten,

ist für Throne und für Hütten

Schmerz und Lust im Lose.

War's nicht so im alten Jahr?

Wird's im neuen enden?

Sonnen wallen auf und nieder,

Wolken gehn und kommen wieder

und kein Mensch wird's wenden.

Gebe denn, der über uns

wägt mit rechter Waage,

jedem Sinn für seine Freuden,

jedem Mut für seine Leiden

in die neuen Tage,

jedem auf dem Lebenspfad

einen Freund zur Seite,

ein zufriedenes Gemüte

und zu stiller Herzensgüte

Hoffnung ins Geleite!

-- Johann Peter Hebel(1760 - 1826)

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu, und zwischen der besinnlichen Weihnachtszeit mit Familien und Freunden, mit Geschenken, Glühwein und dem 34C3 verabschieden uns auch wir von diesem Jahr. Mit Feuerwerk und Sektkorken wünschen wir euch einen guten Rutsch in das neue Jahr 2018!

Wir wünschen euch viel Spaß!

Thema Startzeit
Intro 00:00:00
Musik "Trois Gnossiennes - I. Lent - Alessandro Simonetto (2017) von Erik Satie" 00:00:27
Interview "Void Linux" 00:04:10
Tooltip "column" 00:19:33
Beitrag "RadioTux Jahresrückblick 2017" 00:21:19
Musik "Metallo 3 (2011) von Wooden Legs" 01:07:27
Outro 01:11:53

Shownotes

2017-12-30.RadioTux.Magazin.Dezember2017.mp3

2017-12-30.RadioTux.Magazin.Dezember2017.ogg

2017-12-30.RadioTux.Magazin.Dezember2017.m4a

2017-12-30.RadioTux.Magazin.Dezember2017.flac

2017-12-30.RadioTux.Magazin.Dezember2017.opus

MP3 Low-Version

RadioTux Sendung November 2017

November-Elegie

Der Regen tropft in meines Daches Rinne,

tripp-tropp, tripp-tropp.

In beide Hände stütze ich den Kopp.

Im Nebel liegen Feld und Wald und meine Sinne.

Der Wind bläst eine graue Melodie.

Melancholie. –

Des Sommers letzter Gruß

ist eine Fliege, die auf meiner Nase tanzt.

Hebt mühsam Fuß um Fuß. –

Ich schau' dem Tanze zu, und mich beschleicht ein Kummer.

Im Lenze sah ich sie als schlankes Fliegenjüngferlein,

doch jetzt ist sie ein dicker Brummer. –

Es heult der Wind, der Regen tropft.

Mein armes Herz voll Wehmut klopft.

In meiner Nase rotem Glanz

vollführt sie ihren Totentanz.

Zum letztenmal das Bein sie schwingt,

und tot sie von der Nase sinkt!

Vor mir ein Fliegenauge brach.

Ein großer Tropfen rollt ihr nach

Die Uhr tickt in mein Herzeleid

Vergänglichkeit. –

-- Fred Endrikat, 1890-1942

In der November Sendung beschäftigt sich Robert mit dem Thema Next Generation Firewall.

Wir wünschen euch viel Spaß!

Shownotes

* = Partnerlink/Affiliate-Link

Musik:

  • Chains (CC-BY-SA)
  • 2017-11-30.RadioTux.Magazin.November2017.mp3

    2017-11-30.RadioTux.Magazin.November2017.m4a

    2017-11-30.RadioTux.Magazin.November2017.flac

    2017-11-30.RadioTux.Magazin.November2017.opus

    MP3 Low-Version

    RadioTux Sendung Oktober 2017

    Keiner soll es mir verwehren

    Keiner soll es mir verwehren,

    Spukgeschichten, Geisterstunden

    Schauderfreudig anzuhören,

    Wie als Kind in Dämmerstunden.

    Ja, daß Geister wiederkehren

    Und rumoren und erscheinen,

    Möcht' ich selbst beinah beschwören,

    Denn ich habe selber einen.

    -- Wilhelm Busch ( 1832 - 1908 )

    Vor dieser Sendung müsst ihr euch nicht wirklich gruseln. Leszek und Ingo sprechen über Sailfish X und die Erfahrungen mit dem Xperia X in den ersten 1-2 Wochen.

    Wir wünschen euch viel Spaß!

    Shownotes

    * = Partnerlink/Affiliate-Link

    Musik:

  • Moments von The.madpix.project (CC-BY-NC-SA)
  • 2017-10-31.RadioTux.Magazin.Oktober2017.mp3

    2017-10-31.RadioTux.Magazin.Oktober2017.ogg

    2017-10-31.RadioTux.Magazin.Oktober2017.m4a

    2017-10-31.RadioTux.Magazin.Oktober2017.flac

    2017-10-31.RadioTux.Magazin.Oktober2017.opus

    MP3 Low-Version

    RadioTux Sendung September 2017

    Herbststimmung

    Es wird schon recht bedenklich kühle,

    Und schwächlich sind die Sonnenstrahlen,

    Die zitternd auf dem Bürgersteige

    Fast buttergelbe Kringel malen.

    Das Laub wird täglich gelb und gelber;

    Allmählich fällt es von den Bäumen,

    Und jeder, der nur halb gebildet,

    Muß Angesichtes dessen träumen.

    Das Alter naht im raschen Laufe,

    Und alles Sträuben ist vergebens;

    Die Haare bleichen und verschwinden.

    So ist Natur ein Bild des Lebens.

    Ja, ja, es füllen sich die Herzen

    Mit sonderbarer Todesahnung.

    Und was wir in den Straßen sehen,

    Ist auch nur eine leise Mahnung.

    Die Witwen kommen von den Gräbern,

    Die sie mit aller Liebe schmückten,

    Man sieht die Spuren ihrer Tränen,

    Die sie im schönen Aug' zerdrückten.

    Man fühlt beim Anblick solcher Szenen

    Den ganzen Frost der Lebenslage,

    Und die verhängnisvolle Kürze

    Der uns beschiednen Erdentage.

    -- Ludwig Thoma (1867-1921)

    Leider wieder nur auf den letzten Drücker haben wir es geschafft. Leszek hat einen Tooltipp für euch und Ingo hat noch ein Interview von der Froscon.

    Wir wünschen euch viel Spaß!

    Thema Startzeit
    Intro 00:00:00
    Musik: Night Train von Ocean Shiver 00:01:43
    Tooltipp 00:06:19
    Musik: The Glass Child mit White Spaces 00:14:02
    Interview: Git 00:18:18
    Musik: Kellee Maize mit Crown 00:41:08
    BOTH Part 2 00:47:45
    Outro 00:50:03

    Shownotes

    * = Partnerlink/Affiliate-Link

    Musik:

  • White Spaces von The Glass Child (CC-BY-NC-ND)
  • Night Train (2017) von OCEAN SHIVER (CC-BY-NC-ND)
  • Crown von Kellee Maize (CC-BY-NC-ND)
  • 2017-09-30.RadioTux.Magazin.September2017.mp3

    2017-09-30.RadioTux.Magazin.September2017.ogg

    2017-09-30.RadioTux.Magazin.September2017.m4a

    2017-09-30.RadioTux.Magazin.September2017.flac

    2017-09-30.RadioTux.Magazin.September2017.opus

    MP3 Low-Version

    RadioTux Sendung August 2017

    Guter Rat

    An einem Sommermorgen

    da nimm den Wanderstab,

    es fallen deine Sorgen

    wie Nebel von dir ab.

    Des Himmels heitre Bläue

    lacht dir ins Herz hinein

    und schließt, wie Gottes Treue,

    mit seinem Dach dich ein.

    Rings Blüten nur und Triebe

    und Halme von Segen schwer,

    dir ist, als zöge die Liebe

    des Weges nebenher.

    So heimisch alles klingt

    als wie im Vaterhaus,

    und über die Lerchen schwingt

    die Seele sich hinaus.

    -- Theodor Fontane (1819 - 1898)

    Auch wenn die Temperaturen gesunken sind. Noch ist Sommer. Wir waren auf der Froscon und haben da Dirk getroffen. Vom Froscon Samstag sprechen wir über die Vorträge, die wir gesehen haben und Leszek erzählt vom Pinebook.

    Wir wünschen euch viel Spaß!

    froscon_logo_print_color.svg

    Thema Startzeit
    Intro 00:00:00
    Gespräch von der Froscon 2017 00:00:27
    Outro 01:17:03

    Shownotes

    2017-08-19.RadioTux.Magazin.August2017.mp3

    2017-08-19.RadioTux.Magazin.August2017.ogg

    2017-08-19.RadioTux.Magazin.August2017.m4a

    2017-08-19.RadioTux.Magazin.August2017.flac

    2017-08-19.RadioTux.Magazin.August2017.opus

    MP3 Low-Version

    RadioTux Sendung Juli 2017

    Störche

    Die Sonne scheint, der Sommer ist nah;

    nun sind auch wir Störche wieder da.

    Wir haben im fernen Land unterdessen

    nicht unser liebes Nest vergessen.

    Da stehts noch; nun wollen wirs putzen und hüten,

    und still drin wohnen und fröhlich brüten.

    Sie bauten es aus mit Holz und Stroh,

    sie waren so eifrig dabei, so froh.

    Frau Störchin saß drauf drei Wochen lang,

    da hörte man bald gar mancherlei Klang;

    fünf Störchlein reckten die Köpfchen herauf

    und sperrten die hungrigen Schnäbel auf.

    -- Wilhelm Hey (1798 - 1854)

    Nach einer kurzen Sommerpause, die angesichts der Themennot kurzerhand eingeleitet wurde, sind wir nun zur Barbecue Zeit zurück. Leszek stellt euch dabei LEDE vor, eine Alternative Linux basierende Firmware für Router, während Ingo euch das Buch "Skalierbare Container-Infrastrukturen" vorstellt, das freundlicherweise vom Rheinwerk Verlag zur Verfügung gestellt wurde.

    Wir wünschen euch viel Spaß!

    Thema Startzeit
    Intro 00:00:00
    Musik "Love Is Not Enough von RogerThat" 00:00:27
    Beitrag "LEDE" 00:04:13
    Beitrag "Skalierbare Container-Infrastrukturen" 01:20:18
    Musik "Lost and Found (2017) von VITNE" 01:35:58
    Outro 01:39:46

    Shownotes

    2017-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2017.mp3

    2017-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2017.ogg

    2017-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2017.m4a

    2017-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2017.flac

    2017-07-31.RadioTux.Magazin.Juli2017.opus

    MP3 Low-Version

    RadioTux Sendung Mai 2017

    Maiensegen

    Nun ruht in weissen Schleiern

    die See, umspielt vom West,

    und Himmel und Erde feiern

    das grosse Liebesfest.

    Da strömt in rinnendem Regen

    hernieder Kuss auf Kuss,

    der rings zu Frucht und Segen,

    zur Blüte werden muss.

    So ruht in weissen Schleiern

    mein Herz in deiner Brust,

    und unsere Seelen feiern

    die ewige Hochzeitslust.

    Da strömt wie rinnender Regen

    dein Kuss auf meinen Leib,

    dass er zum Maiensegen

    werde deinem Weib . . .

    Ein Duften reifer Tage

    um unsere Stirnen weht,

    da wieder die singende Sage

    durch flimmernde Fluren geht:

    - dass kein Leid mehr bliebe,

    wenn über der grünen Welt

    die junge Frühlingsliebe

    die flatternde Fahne hält!

    -- Clara Müller-Jahnke (1860 - 1905)

    Was war das für ein Monat. Neben Temperaturen von mancherorts beinahe 30 Grad Celsius bis hin zu gehackten Bahn-Automaten war so einiges dabei. Wir wollen uns deswegen wieder einigen schönen Themen widmen, und setzen unsere inofizielle Serie über das Thema NAS fort.

    Wir wünschen wie immer viel Spaß!

    Thema Startzeit
    Intro 00:00:00
    Musik "Every Day I Break the Silence von VSLV" 00:00:27
    Talk "NAS" 00:05:00
    Interview "Abby Kears von Cloud Foundry" (englisch) 01:20:18
    Musik "Rock Me, Roll Me von Igor Pumphonia" 01:35:58
    Outro 01:39:46

    Shownotes

    2017-05-31.RadioTux.Magazin.Mai2017.mp3

    2017-05-31.RadioTux.Magazin.Mai2017.ogg

    2017-05-31.RadioTux.Magazin.Mai2017.m4a

    2017-05-31.RadioTux.Magazin.Mai2017.flac

    2017-05-31.RadioTux.Magazin.Mai2017.opus

    MP3 Low-Version

    RadioTux Sendung April 2017

    April

    April! April!

    Der weiß nicht, was er will.

    Bald lacht der Himmel klar und rein,

    Bald schaun die Wolken düster drein,

    Bald Regen und bald Sonnenschein!

    Was sind mir das für Sachen,

    Mit Weinen und mit Lachen

    Ein solch Gesaus zu machen!

    April! April!

    Der weiß nicht, was er will.

    O weh! O weh!

    Nun kommt er gar mit Schnee!

    Und schneit mir in den Blütenbaum,

    In all den Frühlingswiegentraum!

    Ganz greulich ist's, man glaubt es kaum:

    Heut Frost und gestern Hitze,

    Heut Reif und morgen Blitze;

    Das sind so seine Witze.

    O weh! O weh!

    Nun kommt er gar mit Schnee!

    Hurra! Hurra!

    Der Frühling ist doch da!

    Und kriegt der raue Wintersmann

    Auch seinen Freund, den Nordwind, an

    Und wehrt er sich, so gut er kann,

    Es soll ihm nicht gelingen;

    Denn alle Knospen springen,

    Und alle Vöglein singen.

    Hurra! Hurra!

    Der Frühling ist doch da!

    -- Heinrich Seidel (1842 - 1906)

    Ja April, April, der macht wirklich was er will. Anfang April hat man den Duft diverser Grillwürste wahrnehmen dürfen, konnte man Ende April in manchen Regionen Deutschlands Schlitten fahren. Das wechselhafte Wetter hindert die Redaktion aber nicht daran, für euch eine Sendung zu produzieren.

    Wir wünschen wie immer viel Spaß!

    Thema Startzeit
    Intro 00:00:00
    Musik "Before I sleep von Muciojad" 00:00:27
    Interview "CoreDNS mit Miek Gieben" (englisch) 00:04:58
    Interview "Kubernetes mit Dan Gillespie" (englisch) 00:23:36
    Musik "Pangea von Professor Kliq" 00:32:16
    Interview "CoreOS, Kubernetes 1.6, OCI mit Brandon Philips und Dan Gillespie" (englisch) 00:36:59
    FreeNAS Corral 00:59:38
    Musik "Street Rock Vocal von MagikStudio" 01:44:10
    Outro 01:46:12

    Shownotes

    2017-04-30.RadioTux.Magazin.April2017.mp3

    2017-04-30.RadioTux.Magazin.April2017.ogg

    2017-04-30.RadioTux.Magazin.April2017.m4a

    2017-04-30.RadioTux.Magazin.April2017.flac

    2017-04-30.RadioTux.Magazin.April2017.opus

    MP3 Low-Version

    RadioTux Sendung März 2017

    In der Frühe

    Kein Schlaf noch kühlt das Auge mir,

    Dort gehet schon der Tag herfür

    An meinem Kammerfenster.

    Es wühlet mein verstörter Sinn

    Noch zwischen Zweifeln her und hin

    Und schaffet Nachtgespenster.

    – Ängste, quäle

    Dich nicht länger, meine Seele!

    Freu dich! schon sind da und dorten

    Morgenglocken wach geworden.

    -- Eduard Mörike (1804 - 1875)

    Langsam wird es Frühling und was macht man da? Genau Frühjahrsputz. Mal alles die Festplatten aufräumen. Leszek und Ingo beschäftigen sich in dieser Sendung damit wie was ihr machen könnt um wieder mehr Platz zu bekommen.

    Wir wünschen wie immer viel Spaß!

    Thema Startzeit
    Intro 00:00:00
    Musik "ROUND THE WORLD von LukHash" 00:00:27
    Linux Frühjahrsputz 00:03:48
    Musik "With You von The Moose" 01:34:26
    Outro 01:37:26

    Shownotes

    2017-03-31.RadioTux.Magazin.Maerz2017.mp3

    2017-03-31.RadioTux.Magazin.Maerz2017.ogg

    2017-03-31.RadioTux.Magazin.Maerz2017.m4a

    2017-03-31.RadioTux.Magazin.Maerz2017.flac

    2017-03-31.RadioTux.Magazin.Maerz2017.opus

    MP3 Low-Version

    tweetbackcheck