Skip to content

RadioTux Sendung August 2013

Im August

Moorblüthe leuchtet im Purpurkleid,

Singende Bienen weit und breit.

Badende Kinder, sonnenbetaut,

Plätschern im Flusse mit jubelndem Laut.

All die Lerchen aus Rand und Band,

Wanderlieder durchklingen das Land.

Und vom Himmel das leuchtendste Stück

Blieb in den Blicken der Menschen zurück.

-- Carl Busse

Sonne, Sonne und noch mehr Sonne. Im Moment kann man sich kaum noch vor diesem gelben Ball am Himmel verstecken. Während bei den meisten der Sommerurlaub oder die Sommerpause angesagt ist sind haben wir für euch weder Zeit noch Mühen für diese Sendung gescheut. Genießt die Themen rund um myownit, dem Gentoo Experiment und noch vielen mehr.

Wir wünschen euch viel Spaß und einen schönen warmen August!

Thema Startzeit
Intro 00:00:00.000
Moderation 00:00:25.433
MyownIT 00:01:59.213
Musik CloeZee mit Colossal 00:34:14.900
Moderation 00:36:23.852
Ubuntu Touch 00:36:53.982
Musik Two dimensional world von Dope Stars Inc 01:18:16.629
Moderation 01:22:18.903
Retext 01:22:35.631
Moderation 01:28:18.955
Gentoo Experiment - Teil 1 01:29:25.671
Musik Warmachine von Shearer 01:37:29.235
Moderation 01:40:34.079
Outro 01:40:51.604

Shownotes

2013-08-15.RadioTux.Magazin.August2013.mp3

2013-08-15.RadioTux.Magazin.August2013.ogg

2013-08-15.RadioTux.Magazin.August2013.m4a

2013-08-15.RadioTux.Magazin.August2013.flac

2013-08-15.RadioTux.Magazin.August2013.opus

MP3 Low-Version

Trackbacks

My own IT - Dirk Deimeke am : My own IT im Radio ...

"My own IT im Radio ..." vollständig lesen
Am vergangenen Sonntag hat mich Ingo Ebel zu einem Interview über My own IT für RadioTux eingeladen. Das Interview ist Bestandteil der August-Sendung. RadioTux (und auch ich) freut sich über Kommentare.

hoersuppe.de am : PingBack

"PingBack" vollständig lesen

RadioTux am : RadioTux Sendung September 2013

"RadioTux Sendung September 2013" vollständig lesen
Septembermorgen Im Nebel ruhet noch die Welt,Noch träumen Wald und Wiesen:Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,Den blauen Himmel unverstellt,Herbstkräftig die gedämpfte WeltIn warmem Golde fließen. -- Eduard Mörike Mobile Betriebssysteme, NSA Skandale

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Clemens am :

Sehr schön dass ihr euch auch mal Gentoo gewidmet habt, eine tolle Distribution für Leute, denen auch ArchLinux noch zu viele Entscheidungen vorenthält. Außerdem wie im Podcast erwähnt, eine sehr ausführliche Dokumentation und eine nette Community!

Früher, als ich auf einem 1GHz Single Core Rechner, das erste Mal Gentoo installierte, hat das noch richtig lange gedauert, um z.B. KDE zu kompilieren ;-)

Heute, auf einem Intel i7 Ivy Bridge dauert das nur mehr ein bis zwei Stunden bis zum fertigen Desktop. Damals waren es mehrere Tage (und Nächte) des Kompilierens :-D

Schön ist auch, dass man alle Dependencies auslassen kann, die man nicht braucht. Warum emacs mit sound Unterstützung kompilieren oder warum überall cups reinkompilieren wenn man gar kein CUPS verwenden will, man spart viel Platz sowie Komplexität und hat dadurch ein schlankeres System, das zudem auch noch mit "-march=core-avx-i -O2" kompiliert wurde, das heißt alle tollen Streaming und Vector extensions einer Ivy Bridge CPU werden genützt und nicht nur das Standard Intel 686er Subset in den Binary-Paketquellen.

Moritz am :

Der Gentoo Beitrag war SEHR TOLL. Hat teilweise an Armin aus der Sendung mit der Maus und dem Tagebuch eines Überlebenden des Distro-Wars geklungen.

Hat mit gut gefallen, in Zukunft bitte mehr in diesem Stil und zu solchen Themen/Selbst experimenten.

Matthias am :

Kurz zu dem Click Packaging für Ubuntu Touch:

Bei der Openpandora haben wir was niedliches namens .PND für Packaging. Das ist im wesentlichen ein Archiv, das in das Dateisystem gemountet wird und so quasi transportable Applikationen ermöglicht. Hat zwar kein großes Dependency-Management, aber gerade für Konsolen und SD-Karten ne super Sache :-)

Das mit Myownit find ich auch super, vielleicht komme ich mal darauf zurück, wenn mir Uberspace zu klein wird :-)

Denny Schäfer am :

Sehr schöne Sendung

Den Beitrag zu My own IT fand ich super. Wäre cool wenn es hierzu einen folge Beitrag geben könnte. Wo weitere Erfahrungen mit dem Projekt besprochen werden.

Vielleicht bekommt Dirk dadurch auch mal einen “Kunden” mit dem er schauen kan ob das alles so funktioniert wie er sich das vorgestellt hat :-)

Dirk Deimeke am :

Vielen Dank, Denny. Meinetwegen sehr gerne, obwohl ich gemerkt habe, dass mir "Eigenwerbung" doch schon Probleme bereitet. Mir ist wichtig, dass es ein solches Angebot gibt.

Boris Schneider am :

Ich würde mir auch eine eigene Sendung zum Thema wünschen. Wäre cool, wenn sich das einrichten ließe :-)

LG

Dirk Deimeke am :

Ich weiss nicht, ob das genügend Stoff für eine ganze Sendung bietet.

Oliver Heck am :

Der Beitrag mit Dirk Deimeke hat mir auch sehr gut gefallen. Schöne Idee und interessantes Interview.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck