Skip to content

Danke Herr Bürgermeister!

Seit 2006 gehört Sirko Kemter, auch bekannt als Bürgermeister der virtuellen Karl-Tux-Stadt, zum Team von RadioTux. Mit viel Engagement, Herzblut und Passion organisierte Sirko zusammen mit dem Team die Standauftritte an verschiedenen renommierten Messen wie der Froscon, der CeBIT oder den LinuxTagen in Chemnitz und Berlin und der OpenRheinRuhr für das freie Radio. Dabei entstanden spannende, unterhaltende und zugleich inhaltlich starke Interviews und Beiträge rund um die Themengebiete Linux und OpenSource. Sirko erzeugte aber auch Magazin-Sendungen, wie der kürzlich erschienene Beitrag zu den Linux-Distributionen aus Lateinamerika. Durch die eng geknüpfte Vernetzung, die Sirko innerhalb der Linux- und OpenSource-Welt pflegt, konnte unser Radio profitieren und neue Kontakte nutzen. Zusammen mit den Mitstreitern im Team hat Sirko viel dazu beigetragen, dass RadioTux heute eine breite Bekanntheit geniesst.

Aufgrund verschiedener Ansichten und einer unvereinbaren Gesinnung zwischen dem RadioTux-Team und Sirko haben wir uns entschieden, getrennte Wege zu gehen. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Leistungen und die Zusammenarbeit und wünschen Sirko weiterhin viel Erfolg bei seinen Projekten.

Linux auf dem Iphone

Es hat lange gedauert, aber seit dem 01.Dezember 2008 ist es amtlich. Linux bootet auch auf dem Iphone. Das ermöglich nun ungeahnte Möglichkeiten für Linux und die Iphones. Über Sinn und Unsinn müssen eingefleischte Linuxfans nicht streiten. Es ist einfach cool !! Mehr Informationen, das Video um Linux auf dem Iphone laufen zu lassen, sowie ein Forum sind bereits gestartet.

Happy X-Mas && Happy Iphonehacking

Wordpress erste OpenSource auf dem IPhone

Wordpress ist die erste OpenSource Software, die ohne Veränderung an der IPhone Software auf Apple's Mobilfunktelefon installiert werden kann. Wie auf dem Blog von Wordpress veröffentlicht wurde ist seit dem 22.Juli Wordpress im AppStore verfügbar.

Mit Wordpress für Iphone kann man blitzschnell unterwegs seine Blogposts veröffentlich.

Quelle: sms-lotse.de

Firefox3 endlich ist er da - aber ....

... die Server waren wohl dem Ansturm nicht ganz so gewachsen. So verbreitete sich die Neuigkeit, dass der neue Firefox endlich verfügbar ist so rasend schnell in der Blogosphäre, dass die Server dem Ansturm der User nicht mehr stand halten konnten und teilweise nicht mehr verfügbar waren.

Mittlerweile sollte das ganze sich etwas stabilisiert haben. Es ist schön, dass OpenSource Software so großen Anklang bei den Internet Surfern findet. Es zeigt, dass wir mit Opensource Software auf dem richtigen Weg sind und mit Firefox werden wir ganz bestimmt noch viele sichere Stunden im Internet verbringen.

Baden für Kinder

Nachdem wir unserem Kindergarten bereits ein sehr schönes CMS natürlich auf OpenSource Basis zur Verfügung stellen konnten und noch für die Erzieherinnen ein Notebook gestiftet werden soll (sofern dies gewünscht wird) habe ich mir etwas anderes einfallen lassen.

Baden für Kinder

Ich fordere Stefan Raab(TvTotal) zum pinguinmäßigen Schwimmen heraus.

14km im Bodensee schwimmen. Wer zuerst aufgibt ist der Verlierer und muss etwas gutes für Kinder machen.

Wollen wir nur Hoffen, dass Stefan die Herausforderung annimmt, denn mit Frauen Boxen kann jeder ....

Auf die Blogosphäre hoffe ich ebenfalls, um den notwendigen Druck aufzubauen und den Herausforder mit Web2.0 Mittel zu unterstützen. Also haut in die Tasten und Bookmarkt, Bloggt und Feeded was das Zeug hält.

Ich bin bereit.... to be continued

Keine Jolt-Cola

Der 2. Tag ist angebrochen. Eigentlich hab ich gar keine Zeit zu Bloggen und melde mich sicher auch erst wieder heute abend. Völlig übermüdet heute um kurz nach 5 schon wieder aufgestanden und seit kurz vor 8 auf der Messe gibt es viel zu tun heute. Einige Interviews stehen an und ich hoffe mal ihr hört alle fleißig den Livestream :-)

Was mir aufgefallen ist: mir fehlt die Jolt-Cola... warum gibt dieses Jahr keinen Stand von denen? Hat sicher was mit der etwas regideren Politik der Messe Berlin zu tun. Aber ist schon seltsam... wir brauchen das Zeug doch... ich schlaf doch sonst hier ein ohne meine Koffein-Dosis :-(

Nagut muss man irgendwie zurecht kommen. Ich bin also jedem der mir nen Kaffee vorbeibringt sehr sehr dankbar!

10 Mio .de-Domains

Tja, es ist geschafft. Fast sah es so aus, als wäre gestern schon die Schallmauer durchbrochen, aber nach den 6652 neuen Domains gestern ist es nun heute soweit. 10 Millionen .de-Domains! Damit ist es die zweite Top-Level-Domain (TDL), die diese Hürde überspringt und die erste ccTDL (country code Top-Level-Domain). Nicht umsonst spiegelt sich das auch in der Prozentzahl wider, wie die Sprachen im Internet vertreten sind; so nimmt Englisch zwar 50 % ein, Deutsch aber immerhin noch 8%. Nun, dann lasst uns feiern und auf die nächsten 10 Millionen anstoßen :-)

Kategorie-Feeds

In den letzten Tagen kam auf unserer Mailingliste die Diskussion auf, dass auf einem RadioTux-Blog eigentlich nur RadioTux-Posts sein sollten. Dieser Meinung war ich jedoch nicht, denn ein Blog ist ja nunmal ein Onlinetagebuch und ist eben von den RadioTux-Machern.

Aber wenn es euch auch so geht, ihr vielleicht den RSS Feed abonniert habt und eigentlich interessiert euch nicht alles, was wir hier bloggen:

Abonniert euch die Kategorie-Feeds z.B.:

Ihr wollt alles was mit Linux zu tun hat, dann nehmt:

http://blog.radiotux.de/index.php?&feed=rss2&cat=2

Ihr wollt nur die Themen über Java? Dann:

http://blog.radiotux.de/index.php?&feed=rss2&cat=13

Aber Ihr könnt die Kategorien auch kombinieren, z.B. interessiert euch alles über Rootserver, aber auch das, was ich so in Stuttgart erlebe, dann nehmt:

http://blog.radiotux.de/index.php?&feed=rss2&cat=8,14

So könnt ihr alles miteinander kombinieren wie ihr wollt. Hoffe, das hilft euch.

Euer Ingo

JAVA CAMP 2. Tag

Sonntag war der 2. Tag des JAVA CAMPs. Der wurde natürlich erfolgreich begonnen, denn der Organisator (ich) und der Dozent (Frank) haben ersteinmal verschlafen. Komischerweise hat sich heute unser Wecker nicht wie gewohnt gegen 06:30h gemeldet. Schade! Also wurden wir sehr unsanft aus dem Bett geworfen.

Allerdings lief nach diesem kleinen Zwischenfall wieder alles problemlos - zumindest bis zum Mittagessen. Denn da sollte uns noch das blaue Wunder blühen, aber dazu später vielleicht mehr.

Für das JAVA CAMP 2007 haben wir die Planungen schon aufgenommen und werden diese in den kommenden Wochen intensivieren. Wir werden mit der Hilfe von Jo-die-klinge ein CMS aufsetzen, das jedem im Vorfeld die Möglichkeit gibt, mehr über das JAVA CAMP 2007 zu erfahren.

Außerdem werden wir im kommenden Jahr nur PRE-Paid-Anmeldungen anbieten. Da sich dieses Jahr binnen der letzten Woche 4 Teilnehmer abgemeldet haben oder nicht kommen konnten, hat uns das einen schwierigen Organisations-Hieb versetzt. Wir haben sehr viele Lebensmittel zuviel gekauft, die nun leider in den Müll wandern müssen.

Im kommenden Jahr könnt ihr Euch anmelden - wir haben max. 20 Plätze - wobei die Teilnehmer von 2006 eine Option auf ein Wiederkommen haben. Spätestens 4 Wochen nach der erfolgreichen Anmeldung ist dann die Bezahlung fällig.

Mehr Informationen zum JAVA CAMP 2007

JAVA CAMP 2007 (beta)

JAVA CAMP hat begonnen

Heute gegen 22 Uhr war es dann soweit. Die angemeldeten Besucher des JAVA CAMPs 2006 sind glücklichweise in Freyburg angekommen. Der Spitzenreiter kam aus Troisdorf und hatte einen viel zu langen Anfahrtsweg seiner Meinung nach. Abfahrt 15.30h Ankunft ca. 23.00h.

Der Grill lief auf Hochtouren. Leider wurden wieder einmal zu viel Steaks und Würste gegrillt !

Im großen und ganzen hat jeder seinen Schlafplatz gefunden und sein Nachtquartier bezogen.

Ingo Ebel hat glücklicherweise das WLAN fürs JAVA CAMP 2006 gefixt - nach nur 3 Stunden hatten wir dann Zugang zum Internet - dank' Ingo. Er wollte auf gar keinen Fall, dass irgendjemand ein Kabel zieht. Auch wenns ganz gewiss schneller gegangen wäre.

Bilder und mehr Java CAMP

tweetbackcheck