Skip to content

LinuxTag: Interview mit 'wobo' über Mageia

Wolfgang 'wobo' Bornath erklärte Dirk auf dem LinuxTag warum die Community die Distribution "Mageia" als Fork von Mandriva gestartet hat und was sich dahinter verbirgt.

2011-05-12.RadioTux.Wolfgang.Bornath.Mageia.LinuxTag2011.mp3

2011-05-12.RadioTux.Wolfgang.Bornath.Mageia.LinuxTag2011.ogg

LinuxTag: Interview mit Jan Schneider über Horde

Jan Schneider sprach mit Dirk auf dem LinuxTag über die Groupware "Horde" und die Änderungen in dessen Entwicklungsprozesses.

2011-05-13.RadioTux.Jan.Schneider.Horde.LinuxTag2011.mp3

2011-05-13.RadioTux.Jan.Schneider.Horde.LinuxTag2011.ogg

LinuxTag: Interview mit Martin Kaufmann über die Ubucon 2011

Martin Kaufmann stand in Berlin Roman rund um das Thema Ubucon 2011 Rede und Antwort.

2011-05-13.RadioTux.Martin.Kaufmann.Ubuntuusers-Ubucon2011.LinuxTag2011.mp3

2011-05-13.RadioTux.Martin.Kaufmann.Ubuntuusers-Ubucon2011.LinuxTag2011.ogg

Kategorien: Interview, Podcast, RadioTux | 0 Kommentare | Twitter | Identica

LinuxTag: Interview mit Frank Karlitschek über Owncloud

Owncloud Logo

Irgendwie wollen wir ja nicht unsere Daten jedem anvertrauen, sondern das lieber selbst in die Hand nehmen und uns "sicher" fühlen. Frank Karlitschek hat ein Projekt gestartet, welches das erreichen soll. Dirk Deimeke sprach mit ihm über Owncloud und den aktuellen Stand des Projekts.

2011-05-12.RadioTux.Frank.Karlitschek.OwnCloud.mp3

2011-05-12.RadioTux.Frank.Karlitschek.OwnCloud.ogg

 

LinuxTag: Interview mit Christoph Wickert über Fedora 15

Die 15. Ausgabe von Fedora ist erschienen. Thomas Steinbrecher traf auf dem LinuxTag 2011 Christoph Wickert und sprach mit ihm über die Neuerungen und über die Gnome 3 Integration.

2011-05-12.RadioTux.Christoph.Wickert.Fedora.mp3

2011-05-12.RadioTux.Christoph.Wickert.Fedora.ogg

 

LinuxTag 2011: Interview mit Sven Schnelle und Peter Stuge von Coreboot

coreboot ist ein freies Software-Projekt das die Ersetzung des proprietären BIOS (Firmware) ermöglicht.

Zuerst führt coreboot ein wenig Hardware-Initialisierung durch und übergibt dann an spezielle Payloads .

Mit der Trennung von Hardware-Initialisierung und boot Logik ist es coreboot möglich

- spezialisierte Anwendungen direkt von Firmware zu starten

- Betriebssysteme im Flash laufen zu lassen

- angepasste Bootloader zu verwenden

- eine Umsetzung Firmware Standards, wie PC-BIOS Services oder UEFI zu erreichen

Wer mehr wissen will muss den Fragen von Thomas Steinbrecher und den Antworten folgen.

2011-05-13.RadioTux.Sven.Schnelle.Peter.Stuge.Coreboot.LinuxTag2011.mp3

2011-05-13.RadioTux.Sven.Schnelle.Peter.Stuge.Coreboot.LinuxTag2011.ogg

tweetbackcheck