Skip to content

RadioTux@HoRadS #86

Willkommen bei einer neuen Ausgabe von GoogelRadio. Nagut, nicht nur Google Themen waren dabei auch die GEZ, mal wieder Microsoft, IPv6, der IT-Gipfel und Medienkompetenz, der Livescribe und im Nerdtalk diesmal: Homeautomation zum Selberbauen, Pypy und Java 7.

2009-12-10.RadioTuxatHoRadS_86.mp3

2009-12-10.RadioTuxatHoRadS_86.ogg

Leider wegen Setupänderung ohne Musik, aber ich hab ein Lied ans Ende der Sendung gehangen.

http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/content/silent_night_nullsleep

Links zur Sendung:

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tobi am :

Ich bin Schüler einer 10 Klasse Realschule in Bayern. Unser IT Unterricht besteht je nach Lehrer aus bis zu 75% TZ. Bei meinen Lehrer wird grad ein bisschen Office; CAD und HTML aber wirklich weiterführende Sachen wie etwas funktioniert lernt keiner bei uns. Medienkompetenz wird bei und nicht in IT vermittelt sondern in Fächern wie Deutsch oder bei so informationsveranstaltungen der Polizei bei welchen ein 60 Jahre alter, beauftragter für Jugendliche kommt. Allerdings muss ich sagen das wir damit noch ganz gut laufen den das Gymnasium meines Bruders baut im Moment gerade erst Computerräume

HvD am :

Hi,

besteht eigentlich die Möglichkeit, dass ihr auch einen Podcast-Feed anbieten könnt, in dem keine Musik ist.

Das stört extrem, da ich immer am Player rumfummeln muss wenn Musik kommt, da ich die immer überspule. Dann zuweit gespult, grad am Kochen, etc - einfach nur störend.

Ich hätte echten Bedarf, sonst bin ich erst bei Minute 7, daher kann ich noch nichts sagen, nur dass ein Milestone zu mir unterwegs ist :-D

Grüße

savar am :

In letzten Sendungen war ja fast keine Musik drin. Auch diesmal nur am Ende. Trotzdem bleibt das Konzept der Sendung mit Musik. Da es für OGG und MP3 keine Kapitelmarken gibt und wir auch so zu wenige Resourcen zur Zeit haben extra noch einen Podcast ohne Musik zu produzieren, muss ich dich leider enttäuschen. Falls aber ein Hörer Lust hat diesen Service anzubieten oder jemand ne andere Idee hat immer her damit. Ansonsten planen wir gerade ein neues Sendeformat, welches keine Musik enthält. Dazu aber mehr im Januar.

crtic am :

Auf Musik zwischendrin kann ich auch ganz gut verzichten. Von daher begrüße ich den Umstand, dass eure Musik-Technik derzeit nicht funktioniert. Desweiteren finde ich, dass die Podcasts so geschnitten werden sollten, dass sie erst ab der offiziellen Anmoderation beginnen. Das ist dem Hörer gegenüber höflicher als wenn er ohne Begrüßung ins Geschehen hineingeworfen wird und erst noch 5 Minuten lang Kekse ins Ohr geschmatzt bekommt oder sich Privatgebabbel anhören muss. Auch sonst könnte ein bißchen Disziplin nicht schaden. Es ist zwar schön, wenn ihr euch bei der Sendung wie zu Hause fühlt, aber das kollektive Ausschalten von Mobiltelefonen vor der Sendung sollte das Minimum an Professionalität sein. Ansonsten ist die Sendung aber ok.

nobyx am :

Ich finde das gerade diese lockere Atmosphäre und die Tatsache das nicht immer alles Fehlerfrei und nach einem Bestimmten Schema läuft das tolle an der Sendung. Das macht die Sendung sehr Sympatisch und man merkt das dahinter keine Computergenerierte Stimme sondern ein paar Jungs stecken die IT-Fachwissen und News sehr Unterhaltsam und Amüsant rüberbringen. Macht weiter so!

linux4ever am :

Ich muss mich sowohl crtic als auch nobyx anschließen:

Die Handys stören mich auch, aber sonst finde ich es auch ganz symphatisch, dass nicht alles perfekt ist. Vielleicht solltet ihr eine Abstimmung starten, ob der Podcast mit oder ohne "inoffizielle" Anmoderation sein soll!

Ansonsten: SUPER SENDUNG!

Tuxuss am :

Zum Thema Em@ail-Programme und Verschlüsselung mit PGP

Claws Mail unterstützt es wohl per OpenPGP

Hier mal zwei Links:

http://wiki.ubuntuusers.de/Claws_Mail/Plugins#OpenPGP-Verschluesselung-mit-GnuPG

http://www.claws-mail.org/plugin.php?plugin=gpg

MFG Tuxuss

HvD am :

Danke für das Feedback savar, mit soetwas in der Art habe ich verständlicherweise gerechnet.

Aber ich möcht auch noch kurz was zum Kekse essen und so sagen:

Stört kein bisschen und macht das ganze vielleicht nicht professioneller, dafür aber persönlicher, menschlicher.

Ich brauch das jetzt nicht unbedingt, aber ich finde das gehört auch ein bisschen mit dazu. Küchenradio.org macht sowas andauernd, ja es ist fast schon deren Konzept :-)

Was mir auch noch aufgefallen ist: Je größer die Runde, desto angenehmer / informativer / runder klingt die Sache für mich.

Weiter so, freu mich über jeden Podcast.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck