Skip to content

RadioTux@HoRadS #89

Wir hangeln uns an den aktuellen Themen entlang und reden mal wieder über Google, über den Palm Pre, yourls.org und lachen über Microsoft.

2010-01-21.RadioTuxatHoRadS_89.mp3

2010-01-21.RadioTuxatHoRadS_89.ogg

Themen:

http://tux.fm/wave89

Musik:

  • http://www.jamendo.com/de/track/5482
  • http://www.jamendo.com/de/track/154513
  • Trackbacks

    Keine Trackbacks

    Kommentare

    Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

    pfleidi am :

    @SilenceMessiah: Ich kann mich savar nur anschließen. Wir versuchen selbstverständlich keinen auszuschließen aber es kostet eben Zeit die Sendungen nach zuhören und die links nach zutragen.

    savar am :

    Hallo,

    keine Sorge die Links werden auch hier im Blog stehen. Nur hören wir die Sendung dazu noch mal komplett durch und tragen die Links nach und nach ein. Das dauert immer etwas. Die Sendung kann dadurch schneller erscheinen. Das hatten wir auch bei den letzten Sendungen so dass die schnell Variante der Link auf die Wave ist und danach die Links ausführlich kommen. Also bitte noch einen Moment Geduld. Kommt. Versprochen.

    Grüße

    SilenceMessiah am :

    Hi,

    nicht jeder will Google Wave nutzen, so toll das auch sein mag. Würdet ihr also bitte die Themenübersichten wieder in den jeweiligen Beitrag zur Sendung zurückholen, zumindest, wenn die Sendung fertig aufgenommen ist?

    LG

    SilenceMessiah

    christian am :

    Endlich mal eine vernünftige und fundierte Vorstellung des Palm, wenn auch nicht 100% aktuell. Tethering über bluetooth-pan habe ich überhört oder es kam nicht vor... So easy und dauerhaft war ich noch nie mobil über den rechner in internet. Bluetooth anschalten, koppeln, pan wählen, fertig...

    Ansonsten, wie immer ein gelungener informativer Zeitvertreib!

    Danke

    Kommentar schreiben

    Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
    Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
    Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

    Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
    CAPTCHA

    tweetbackcheck