Skip to content

Und auch sie ist da....die neue OpenSUSE 11.0

Auch die Server von Novell hatten gestern eine menge zu tun. So gab es Zahlreiche MySQL Fehlermeldungen oder Proxy Timeouts bis ich um 15 Uhr endlich anfangen konnte die neue open suse DVD zu ziehen. Eigentlich hatte ich gar nicht die Zeit dazu sie zu installieren aber ich habe es dennoch getan. Und ich bin begeistert. Die Installation wirkt aufgeräumter. Das Automatische Konfigurieren am Ende, welches man früher noch selbst durchgehen musste (und auch heute wahlweise noch kann wenn man dies möchte) funktionierte prima. Selbst mein Dell UMTS/HSDPA Modem wurde erkannt und eingerichtet. Kein extra aktivieren mehr wie noch unter SUSE 10.3. So macht das Spaß. Auch der Networkmanager wurde verbessert. Er speichert jetzt Profile und mit UMTS online zu gehen hat auch nur 5 Klicks gebraucht (meistens nur auf weiter und sprichern klicken). Also von meiner Warte aus kann ich nur sagen resprekt. Das was versprochen wurde (besser UMTS Unterstützung) kann ich mit meiner Umgebung schon mal bestätigen. Auch KDE 4 läuft, auch wenn es hier hab und zu noch abstürzte gibt aber es ist für den altäglichen Gebraucht benutzbar und so werde ich wohl langsam auf KDE 4 wechseln spätenstens mit KDE 4.1 denn es bietet schon einige sehr nette Funktionen, nicht zu letzt natürlich Plasma (mein Desktop ist jetzt schon zugeklept mit widgets :-)). Das also zu meinem ersten Test von der neusten Distribution aus Nürnberg. Werde sicher noch einige Tage damit verbringen und hoffe dass meine Begeisterung nicht nachlässt.

Ah ein kleines Manko habe ich doch gefunden. Irgendwie wird mein Touchpad (Trackpad) nicht richtig unterstützt, der Trackpoint funktioniert problemlos, aber ich hoffe mal dass ist nur eine Einstellungssache.

Ingo

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck