Skip to content

Vorbereitungen zum LinuxTag Berlin

Es ist noch knapp einen Monat, dann geht Europas größte Veranstaltung im Bereich freier Software und Open Source über die Bühne. RadioTux wird wie in den vergangenen Jahren auch, wieder alle 4 Tage live vom LinuxTag in Berlin berichten. Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck das Sendeprogramm dafür mit interessanten Interviewangeboten zu füllen. Einige unserer Hörer können es kaum erwarten, dass RadioTux wieder live sendet und fragen immer wieder neugierig an, was es alles so zu hören geben wird.

Ein wenig wollen wir diese Neugier stillen und ein paar der Punkte, die wir im Programm haben nennen. Bei weitem nicht alle, da müsst ihr schon die Geduld aufbringen und auf den Sendeplan warten. Wir versuchen auch dieses Jahr wieder, die Schwerpunkte die der LinuxTag gesatzt hat mit unserem Programm abzubilden, ausserdem wollen wir uns einigen der Events und Highlights auf dem LinuxTag widmen. Und so wird es am Mittwoch, einen Teil mit Austellern des französischen Gemeinschaftstand geben. Auch den französischen Distributor Mandriva haben wir endlich einmal im Programm, Vertreter der Distribution werden

uns Rede und Antwort stehen. Rede und Antwort stehen wird uns auch Joe "Zonker" Brockmeier Novells Communitymanager für openSUSE. Novell hat vor kurzem iFolder mit allen Teilen unter die GPL gestellt, wir unterhalten uns mit Brent Mc Connell über diese Filesharingsoftware. Dem Linux auf dem Desktop werden wir uns selbstverständlich ebenfalls widmen, so werden wir einige Interviews mit KDE-Entwicklern haben. Mit KDE 4.3 wird der Desktop um eine soziale Komponente erweitert, wir reden mit Frank Karlitschek, der die Idee dazu auf der aKademy im vergangenen Jahr vorstellte. Aber nicht nur das KDE-Projekt kommt zu Wort, eine neue Arbeitsumgebung macht in letzter Zeit von sich reden - LXDE. Wir reden mit Mario Behling von der LXDE Foundation und Christoph Wickert einem der Entwickler über den neuen Desktop. Eine andere Destopoberfläche, wird die des OLPC sein Sugar wir reden mit Simon Schampijer über diese Arbeitsumgebung. Neben den erwähnten Interviews wird es auf jeden Fall

noch mehr geben, Neuigkeiten aus der Ubuntu-Community ebenso wie zu OpenOffice oder LiMux der Münchner Linux-Distribution.

Wie immer wollen wir den Hörern von RadioTux natürlich die Gelegenheit geben sich am Programm von RadioTux nicht nur später im IRC sondern auch im Vorfeld zu beteiligen. Falls ihr also Fragen habt oder Anregungen so könnt ihr diese an live@radiotux.de richten oder ihr schaut einfach beiuns im IRC vorbei unter irc.freenode.net #radiotux.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Kleiner Einblick : Karl-Tux-Stadt am :

[...] immer den Zuhörern von RadioTux die Möglichkeit der Mitgestaltung geben wollen, haben wir einige Punkte des Programmes jetzt bereits veröffentlicht. Wer also Fragen oder Wünsche hat kann die jederzeit unter [...]

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck