Skip to content

Interview: Peter Ganten von Univention

Interview mit Peter Ganten von Univention. Auf der Cebit sprach Ingo Ebel mit Ihm über den Absolventen Preis, den Cebit Auftritt der Linux Firma aus Bremen und die gemeinsam mit dem LPI entwickelte Zertifizierung Univention Certified Professional.

2008-03-07.RadioTux.Peter.Ganten.Univention.cebit.mp3

2008-03-07.RadioTux.Peter.Ganten.Univention.cebit.ogg

Bilder und Podcasts von der Cebit

Ich habe ein paar Bilder auf der Cebit gemacht unter anderem natürlich einige aus Halle 5 im LinuxPark. Die Bilder sind unter blog.radiotux.de/cebit2008 zu finden. Auch gibt es wieder einige Interviews unter anderem über amaroK 2. Mit RadioTux@HoRadS geht es ab Donnerstag weiter und auch da wird die Cebit nochmal ein Thema sein.

Bilder und Podcasts von der Cebit

Bilder von der Cebit die ich gemacht habe mit meinem Handy (naja N95 also zumindest 5Megapixel) gibt es hier http://blog.radiotux.de/cebit2008/ und die Interviews sind wie immer unter linuxpodcast.de zu finden.

LinuxPark@CeBIT

Heute war kaum ein Durchkommen im Hinteren Bereich der Hall 5 denn im LinuxPark waren Menschen über Menschen. Meist konnte man sich nur noch durchquetschen und auch die Vorträge auf der Bühne der Linux New Media waren gut besucht. Die Open Booth genannten Community Ständen konnten den Andrang kaum bewältigen. Also alles gut? Mit nichten...der LinuxPark ist stark geschrumpft. Unternehmen wie Open Xchange oder Red Hat die letztes Jahr noch einen großen Stand hatten waren dieses Jahr erst gar nicht angereist. Andere Unternehmen wie die Univention aus Bremen haben sich einen eigenen Stand außerhalb des LinuxParks gemietet. Grund? Schlechtes Konzept, viel zu teuer zu wenig Service. Schade eigentlich. So sollte sich Linux und Open Source nicht präsentieren. Aber das Problem ist erkannt und nächstes Jahr soll alles anders werden. Ob es auch besser wird bleibt ab zu warten... die Organisation wird gewechselt und ich hoffe man schafft es auch wieder mehr Unternehmen in den LinuxPark zu holen und gleichzeitig auch mehr freie Projekte zu sponsoren, die sich auf der CeBIT präsentieren.

cebit wochenende...

Ja die Beutelratten kommen wieder. Jedenfalls ist der Business Teil vorbei. Das merkt man bei den Ausstellern sowie im Pressezentrum. Die meisten Geschäftsfüher waren nur bis gestern da. Der ICE heute morgen war um einiges leerer als die letzten Tage und obwohl weniger Leute auch auf dem Skywalk heute morgen waren war die Traube am Eingang um einiges größer. Dazu muss man wissen das Besucher nicht vor 9 Uhr reingelassen werden und sich die Aussteller etc durch diese Massen kämpfen mussten. Ab 9 war denn ein ansturm. Gut dass ich noch kurz vor 9 reingekommen bin. Das jedenfalls wird mein letzter Cebit Tag sein. Morgen komme ich nicht mehr. Da wird erst mal ausgeruht von dem Stress, denn ich bin komplett übermüdet und unterernährt. Da hilft also nur noch ein entspannender Sonntag bei den Eltern mit gutem Essen :-)

Ich bin gespannt wie der heutige Tag läuft. Wievoll die Hallen sein werden (sehr viel wird sich garantiert auf die Hallen 2x konzentrieren) und wen man noch alles trifft. Ein paar Freunde von mir kommen auf jeden Fall noch vorbei aber ich hoffe mal ich kann auch noch das ein oder andere Interview führen. Soweit erstmal vom Cebit Samstag. Wir hören und lesen uns.

Ingo

Interview: Sven Krohlas über amaroK 2

Was wird amaroK2 mitbringen? Auf welchen Systemen wird es laufen und wann erscheint es? All das versucht das Interview von der Cebit 2008 zu klären.

2008-03-07.RadioTux.Sven.Krohlas.amaroK.cebit.mp3

2008-03-07.RadioTux.Sven.Krohlas.amaroK.cebit.ogg

Interview: Klaus Behrla vom Linux Professional Institute

Auf der Cebit traf Ingo Ebel den Geschäftsfüher von LPI Central Europe und sprach mit ihm über den LPI Certified Solution Provider (CSP) und den in Kooperation mit Univention entstandenen Univention Certified Professional.

2008-03-07.RadioTux.Klaus.Behrla.LPI.Cebit.mp3

2008-03-07.RadioTux.Klaus.Behrla.LPI.Cebit.ogg

UMTS / HSPA und grenzenloses surfen...

Da mich immer mehr Leute fragen wie dass denn ist mit UMTS und ob ich denn zufrieden bin kommt hier mal ein Blogeintrag zu genau diesem Thema. Seit über 3 Jahren habe ich nun einen Vodafone UMTS Vertrag und somit schon einige Erfahrungen gesammelt. Und insgesamt bin ich begeistert. Das Netz ist mittlerweile sehr gut ausgebaut. Selbst auf der Strecke Berlin - Hannover Messe auf der ich gerade pendle habe ich fast durchgängig Netzverbindung. Klar manchmal dauert es eine Weile bis der Handover von UMTS zu GSM (sprich EDGE oder GPRS) vollzogen ist aber ansonten ist die Verbindung relativ stabil. Zur Zeit habe ich eine fest eingebaute HSDPA Karte in meinem Laptop. Aber auch vorher mit einer PCMCIA Karte hatte ich gute Ergebnisse. Und alle Karten haben bisher auch unter Linux funktioniert ca 90% der Karten sollten auf die ein oder andere Art auch funktionieren. Manchmal ists nötig usbserial zu sagen dass er auf der neue Modem hören soll aber auch das kann man sich meist im Internet zusammen suchen. Mein Tarif kostet mich zur Zeit 58 Euro im Monat aber es gibt auch schon weit aus billigere Tarife und wenn man nicht gerade mehrere GB tranferieren will reichen auch kleinere Pakete. Ich selbst verbrauche im Monat ca. 500 MB, aber ich benutzte diese Art von Verbindung auch realtiv häufig. Wenn man mit dem Gedanken spielt sich einen UMTS Datenvertrag zuzulegen empfehle ich sich bei T-Mobile oder Vodafone umzusehen. Diese beiden Netze sind gut ausgebaut. Bei Vodafone konnte ich es selbst beobachten wie der Ausbau vorranschreitet selbst EDGE ist an vielen Stellen Verfügbar bei T-Mobile ja wegen des i-phones überall. Von E-Plus oder O2 kann ich nur abraten. Beide haben noch kaum den Datenturbo HSPA (also Up und Downlink) ausgebaut. Da erreicht man also nur ein schlecht ausgebautes Netz mit 384 kbit/s. Bei HSDPA geht gerade die nächste Ausbaustufe los die bis zu 7,2 Mbit/s verspricht. Klar sind das nur theoretische Werte aber in der Praxis kann man locker mit 100 kb/s rechnen und auch der Upstream mit 64 kb/s ist ordentlich.

Falls Fragen sind einfach in die Kommentare schreiben. Ich antworte dann möglichs umgehen.

Interview: Dr. Christian Böttger zu Online Durchsuchungen

Dr. Christian Böttger stand uns am Sonntag der Chemnitzer Linux Tage zu den Themen Online Durchschuchung, RFID und Bürgerrechten.

christian_boettger_online-durchsuchung_clt08.mp3

christian_boettger_online-durchsuchung_clt08.ogg

tweetbackcheck