Skip to content

RadioTux@HoRadS #85

Zu Dritt im Studio mal wieder mit dem Lieblingsthema Google, KDE-Rebranding, Fenstermanager wie Awesome, Windows 7, dem neuen Kernel und vielem mehr...

2009-12-03.RadioTuxatHoRadS_85.mp3

2009-12-03.RadioTuxatHoRadS_85.ogg

Links:

kommen noch. Ansonsten schon per Wave.

Musik:

[audio: jamendo://286126] [audio: jamendo://373839] [audio: jamendo://381227]

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tobias am :

Hallo,

im Chat kam auf das euch die Musikauswahl nicht so gefallen hat.

Darf ich fragen was genau ihr zu bemägeln habts?

Gruß

Tobias

gantenbein am :

Zum KDE-Rebranding - Schaut euch doch einfach die Grafik an, die erklärt alles:

http://dot.kde.org/2009/11/24/repositioning-kde-brand

gantenbein am :

"Edna bricht aus" kann ich nur empfehlen, die Story wird gegen Ende nur sehr düster (muss man mögen :-).

Ich bin leider einer, der in einem Adventure keinen Dialog oder Gag verpassen will und musste daher alles mit allem kombinieren, egal ob noch so unsinnig, weil es wirklich für alle Kombinationen eigene Dialoge/Handlungen gibt, nicht nur ein "Nein, das geht so nicht". Da kann man Stunden verbringen ohne sich auf die eigentlichen Rätsel zu konzentrieren. Vor allem der Kugelschreiber hatte es mir angetan.

Leider dauert das Laden/Speichern von Spielständen sehr lang. Da denkt man manchmal der Rechner sei abgestürzt.

savar am :

Kannte das Spiel bisher noch gar nicht. Dabei kenn ich doch sonst fast jedes Adventure. Das nächste was ich mir hole ist Ghost Pirates of Vooju Island...klingt interessant und ists hoffentlich auch.

dallie am :

Tach,

habe mir den Awesome WM installiert und finde ihn auch gut.

Leider habe ich wenig Doku gefunden. Bitte erzählt mehr darüber.

Dann sag ich schon mal Danke

dalliee

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck