Skip to content

KDE 4 released

Am Freitag wars also soweit KDE 4.0.0 ist erschienen. Ich habs natürlich auch gleich am Abend installiert. Die Pakete für OpenSuSE 10.3 waren ja schon gebaut. So hat also ein smart upgrade gereicht um auf den neusten Stand zu kommen. Als erstes ist mir aufgefallen dass sich an Plasma viel getan hat und bei SuSE jetzt auch nicht mehr komplett die Einstellungen von meinem KDE 3 getrennt sind sondern mein Desktop jetzt auch der gleiche ist. Dafür wirkte das ganze das auch ziemlich überfüllt, denn ich hab doch keine Ordnung auf meiner Arbeitsfläche. ;-)

Schade war, dass KDE PIM noch nicht mit im Release enthalten ist. In den Vorversionen war das noch der Fall, aber man hat sich wohl dagegenentschieden und wird es erst später integrieren. Bis Akonadi fertig ist werden wir wohl auch noch bis KDE 4.1 warten müssen, welches im 3 oder 4. Quartal 2008 erscheinen wird. Ich hab mit KDE 4 jetzt 2 Tage angeschaut und die meisten KDE 3 Programme liefen auch auf anheib. Trotzdem bin ich jetzt wieder auf KDE 3 gewechselt und werde wohl auch nur ab und zu KDE 4 einsetzen. Ich hab mich einfach an meinen angepassten Desktop gewöhnt und müsste wohl erst mich erst umgewöhnen außerdem nutze ich zur Zeit auch keine Desktoptransperenzen oder ähnliches (Compiz) und will noch auf Nepomuk, Strigi und Akonadi warten. Trotzdem finde ich es sind viele neue Technologien enthalten und ich bin von KDE 4 fasziniert. Wie macht Ihr das? Umsteigen? Warten? Angucken? Oder links liegen lassen? Würde mich ja schon interessieren...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Jan am :

Ich werde noch auf Version 4.1 warten, da mir das alles noch so ein wenig nach Baustelle aussieht. Besonders Kicker ist nicht das was es sein sollte.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck