Skip to content

musikalischer Zusatz zur Sommersendung'10

Hallihallo,

draussen ist es heiß, wir alle am Eis, darum gibt's hier den geilsten ..., ihr wisst schon, die beste freie Musik!

Wenn Vorschläge, Kritik oder Anregungen habt, schickt mir einfach eine Email an musik@radiotux.de

Syno

mit seinem über alle Frequenz hinweg kraftvollen Song "Heute Nacht", aus dem gleichnamigen Electro Album, beginnt er die Sommersendung 2010. Syno versteht es sich im Web zu präsentieren, so hab ihr die Möglichkeit via Twitter, MySpace, Jamendo und Youtube mehr von diesem Künstler aus Herne zu erfahren.

Dabei reichen die Genres von Hip und Trip-Hop bis zum tief basslastigen Clubsound, somit ist für jeden Freund der elektronischen Musik etwas dabei

Ebenfalls könnt ihr einen großen Auszug seiner Werke auch -einzeln- käuflich erwerben und somit einen Künstler fördern, der verstanden hat, wie man heute mit Medien umgeht!

  • http://www.jamendo.com/de/track/294638
  • iRieTEAM

    Die vielköpfige Kombo iRieTEAM hat sich dem nachdenklichen Reggae und traditionellen Roots angenommen, deswegen hinterfragen die Franzosen auf ihrem  Album "Bosoin d'Aide!" auch in "Which Future" man leben will.

    Neben stylischen Shirts und DVDs gibt es auch wissenswertes rund um die bevorstehende -leider nicht nach Deutschland kommende- Tour.

  • http://www.jamendo.com/de/track/104961
  • Elektro Kruck

    zum Ende wird es nochmal feucht! Das Richtung Minimal strebende "Water in the CPU"-Set von Elektro Kruck bläst noch einmal den Staub aus euren Boxen.

  • http://www.jamendo.com/de/track/336348
  • Das war es leider schon für diese Woche! Bleibt aufgedreht und und uns wohl gehaben.

    -eure Musikredaktion

    Trackbacks

    Keine Trackbacks

    Kommentare

    Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

    Kommentar schreiben

    Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
    Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
    Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

    Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
    CAPTCHA

    tweetbackcheck