Skip to content

Interview zu KVM mit Oliver Rath

In Augsburg hatte ich die Gelegenheit mit Oliver Rath zu sprechen. Er beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit KVM. Was diese Virtualisierung so besonders macht, welche Vor- und Nachteile die Software hat im Gegensatz zu XEN, VMware und Co versuchen wir zu klären. Ebenso wo die Reise hin geht mit Virtualisierung unter Linux.

Links:

KVM

XEN

Qemu

Homepage der Münchener Gentoo Linux User Group

* KVM Wiki mit HowTos

2009-03-28.RadioTux.Oliver.Rath.KVM.mp3

2009-03-28.RadioTux.Oliver.Rath.KVM.ogg

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Martin Maurer am :

hallo,

hab mir grad recht interessiert das interview angehört, 2 dinge möchte ich anmerken.

warum KVM und nicht XEN im Kernel ist?

das ist keinesfalls eine politsche entscheidung sondern technisch bedingt.

kein GUI für KVM?

Proxmox VE (http://pve.proxmox.com) ist seit 4/2008 unter GPL verfügbar (den virt-manager würds dann ja auch noch geben ...)

weitere entwicklung, zukünfigte versionen unseres GPL projekts:

http://pve.proxmox.com/wiki/Roadmap

lg, martin(at)proxmox.com

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

tweetbackcheck