Skip to content

24C3: Tag 1

So 1 1/2 Stunden sind rum. Langsam wird es voll hier. Ich habe Hunger und bin müde aber zumindest hab ich schon mal die Email bearbeitet und mir schon mal den Fahrplan für heute durchgelesen. Gut dass ich schon so lang hier bin denn wer jetzt erst kommt der muss sich schon in der Schlange anstehen und das bedeutet auch draußen zu frieren. Sobald ich hier nicht mehr alleine bin, meinen guten Platz werde ich nicht freiwillig abgeben, werde ich mir was zuessen suchen, außerdem hab ich gelesen dass es wieder ein Congressradio geben wird. Da hab ich mal Kontakt aufgenommen vielleicht ist da ja dieses Jahr mehr los als letztes.

Schon komisch wenn lauter Leute auf einen zukommen die man nicht gleich zuordnen kann. Man kennt einfach zuviele. Da verfluche ich jedes Mal mein Namesgedächnis....

aber ach da fällt mir ein eine Sache ist toll und neu. Das WLAN funktioniert am ersten Tag schon um 8 Uhr gings. Also Netz am ersten Tag des *C3 und dann auch WLAN. Das ist wirklich wahnsinn. Meistens gabs ja irgendwelche Probleme. Mal gucken wies aussieht wenn alle Ihre Laptops einschalten. Aber jetzt gehts erst mal zur Keynote. Der Hauptsaal ist schon rammelvoll....

Schlange vorm BCC

24C3: Volldampf vorraus.....

Es geht los. Der erste Tag des 24. Chaos Communication Congresses. Noch ist nichts sehr viel los. Klar es ist erst kurz nach 8 Uhr. Ich bin schon um 7 Uhr heute morgen aus dem Bett gefallen um nachher nicht anstehen zu müssen und die noch Stille zu genießen. Die Kassen sind schon besetzt und so hatte ich um 8 Uhr schon mein Eintrittsbändchen um den Arm. Ich bin gespannt was der erste Tag bringen wird. Jetzt gehts erst mal ans Emails bearbeiten der letzten Tage und dann an die Planung des heutigen Tages. Gegen 11 Uhr kommen dann Arbeitskollegen von mir und gehts wie jedes Jahr gehts ein bisschen ans programieren, quatschen und Ideen austauschen. Und wenn alles glatt geht komme ich auch dazu Podcasts zu produzieren. Meine Ausrüstung hab ich jeden Falls mit und auf der Planungsmailingliste von Radio1984 gibts auch Regungen.

Wir hören oder lesen uns....

Grüße aus dem BCC

Ingo

tweetbackcheck